1936739

Play Store: So blenden Sie Altgeräte aus

07.08.2014 | 15:31 Uhr |

Wechseln Sie oft Ihr Smartphone oder Tablet, zeigt der Play Store auch lange nicht mehr genutzte Android-Geräte an. Für mehr Durchblick lässt sich das ausblenden.

Den Google Play Store können Sie auch bequem am PC mit Ihrem Web-Browser nach spannenden Apps für Ihr Android-Smartphone oder -Tablet durchforsten. Wenn Sie sich auf Google Play mit dem gleichen Google-Benutzerkonto anmelden, mit dem auch Ihr Android-Gerät verknüpft ist, lassen sich Apps „ferninstallieren“: Sie wählen die gewünschte App über den Web-Browser am PC und  bestimmen eines Ihrer Android-Geräte als Ziel. Weil der Play Store aber jedes Android-Gerät auflistet, auf dem Sie einmal mit Ihrem Google-Account angemeldet waren, kann die Liste schnell unübersichtlich werden. Zumal der Play Store auch Geräte anzeigt, die Sie lange nicht mehr Gebrauch hatten. So erreichen Sie, dass die Auswahlliste nur noch Ihre aktuellen Smartphones und Tablets enthält: Rufen Sie den Play Store im Web-Browser auf, melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an, klicken Sie auf das Zahnrad-Icon rechts oben und wählen Sie „Einstellungen“. In der Ansicht „Meine Geräte“ entfernen Sie den Haken neben den auszublendenden Geräten in der Spalte „Präsenz“. Dadurch werden sie nicht mehr in den Menüs aufgelistet. Wenn Sie möchten, können Sie anschließend noch auf „Bearbeiten“ klicken und in der Spalte „Nickname“ eindeutige Bezeichnungen für Ihre Android-Geräte vergeben. Anschließend klicken Sie auf „Aktualisieren“. Nun haben Sie nicht nur alte Geräte ausgeblendet, sondern durch die Vergabe von Spitznamen auch eine bessere Übersicht geschaffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1936739