2205895

PSD-Dateien lassen sich nicht öffnen - was nun?

11.07.2016 | 15:04 Uhr |

Ifranview oder Gimp wollen eine Photoshop-Datei nicht öffnen? Das kann am Farbraum liegen. So lösen Sie das Problem.

Ältere Versionen von Paint Shop Pro , allerdings auch von Irfanview , Gimp und anderen Viewern sowie Grafikprogrammen, haben Probleme mit PSD-Dateien mit CMYK-Kodierung. Sie können die mit Photoshop gestalteten Bilder nur dann öffnen, wenn sie als RGB vorliegen. Anderenfalls melden sie entweder ein ungültiges Format oder zeigen anstatt des Bildes lediglich eine schwarze Fläche an.

Tipp: PC-Monitor optimal kalibrieren

Zum Öffnen einer solchen Datei eignet sich das kostenlose Tool Xnview . Es zeigt auch CMYK-Bilder an und kann sie auf Wunsch ebenfalls in andere Formate konvertieren. Der entsprechende Befehl lautet „Datei -> Exportieren“. Er verwandelt die PSD-Datei in ein Bild im Format JPEG, BMP, GIF, TIFF, PCX, PNG oder TGA. Bei jedem dieser Exportfilter stehen mehrere Optionen für die Komprimierung zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2205895