701040

Vom Foto zur Schwarzweiß-Kunst mit Farbklecks

10.03.2009 | 09:33 Uhr |

Sie wollen aus einem Foto ein besonderes Bild machen, etwa zum Verschenken oder für ein Poster, und suchen nach einem schönen Effekt.

Tipp: Verwandeln Sie das Foto in eine Schwarzweiß-Aufnahme. Dabei färben Sie aber ein Detail farbig ein, etwa eine Mütze, eine Blüte oder einen anderen interessanten Gegenstand. Wir erklären das Vorgehen anhand von Photoshop Elements (30-Tage-Testversion auf). Es lässt sich aber auch mit jeder anderen Bildbearbeitung machen, die diesen Namen verdient.

Schritt 1: Wählen Sie das Objekt aus, das Sie einfärben möchten. Ganz flott geht das mit dem „Schnellauswahl-Werkzeug“ (Taste <A>).
Falls der Pinsel nicht automatisch alles erwischt hat, erweitern Sie die Auswahl über „Der Auswahl hinzufügen“ in der Symbolleiste. Alternativ können Sie dafür auch die Funktion „Magnetisches Lasso“ benutzen (<L>). Bei anderen Bildbearbeitungen gibt’s zur Auswahl von Bereichen beispielsweise die Funktion „Zauberstab“, die in etwa dem „Schnellauswahl-Werkzeug“ entspricht.

Schritt 2: Die Farbe ändern Sie unter „Überarbeiten, Farbe anpassen, Farbvariationen“. Drehen Sie den Regler für „Stärke“ auf, und wählen Sie die gewünschte Farbe aus den Vorschaubildern aus. Bei anderen Bildbearbeitungsprogrammen lautet die Funktion „Farbton/Sättigung“, „Neu kolorieren“ oder ähnlich.

Schritt 3: Wählen Sie „Auswahl, Auswahl umkehren“, um nun Änderungen am Rest des Bildes vorzunehmen. Verwandeln Sie das Bild unter „Überarbeiten, In Schwarzweiß konvertieren“. Der Assistent hilft bei der Auswahl der Konvertierung. In Tools, die keinen Assistenten dafür mitbringen, wählen Sie „Graustufenkonvertierung“ und dann „Helligkeit/Kontrast“. Einen spannenden Effekt bekommen Sie zum Abschluss noch mit „Filter, Kunstfilter, Körnung und Aufhellung“.

Photoshop Elements 7: Bildbearbeitung für Windows XP und Vista, 99 Euro, 30-Tage-Testversion

0 Kommentare zu diesem Artikel
701040