716866

Photoshop 5/6/7: Stimmungsvolle Sepia-Farben

Bei einem Schnappschuss gefällt Ihnen das Motiv sehr. Die Farben der Aufnahme wirken aber nicht gut oder sind wegen eines unpassenden Films völlig verfälscht. Sie möchten das Foto deshalb in Photoshop zu einem farbreduzierten Bild in stimmungsvollen Sepia-Farbtönen ändern. PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Bei einem Schnappschuss gefällt Ihnen das Motiv sehr. Die Farben der Aufnahme wirken aber nicht gut oder sind wegen eines unpassenden Films völlig verfälscht. Sie möchten das Foto deshalb in Photoshop zu einem farbreduzierten Bild in stimmungsvollen Sepia-Farbtönen ändern.

Lösung:

Sepia-Farben, die ein Bild wie ein Foto aus dem 19. Jahrhundert wirken lassen, können das Motiv besser zur Geltung bringen. Wenig nützlich ist aber der Modus "Graustufen", denn damit gehen auch sämtliche RGB-Farbinformationen verloren, die Sie für den gewünschten Sepia-Farbstich noch brauchen.

Ändern Sie also nicht den Modus, sondern wählen Sie "Bild, Einstellen, Farbton/Sättigung". Schieben Sie den Regler für die Farbsättigung ganz nach links. Bestätigen Sie die neue Farbeinstellung, gehen Sie zurück zum vorherigen Menü "Einstellen" und hier auf "Farbbalance".

Mit den Reglern für Rot, Grün und Gelb können Sie dem Bild die Tönung verpassen, für Sepia genügt eine Verschiebung der Balance nach Rot und etwas weniger stark nach Gelb. Wenn das Bild danach zu kontrastarm erscheint, bessern Sie mit "Helligkeit/Kontrast" unter "Einstellen" nach.

0 Kommentare zu diesem Artikel
716866