2017674

Passwort des NAS vergessen – was tun?

13.03.2015 | 14:31 Uhr |

Wenn Sie das Passwort Ihres NAS vergessen haben, verweigert Ihnen das Gerät den Zugriff. Sie müssen das Passwort zurücksetzen. Der Tipp erklärt, wie das geht.

Ihre Netzwerkfestplatte (NAS – Network Attached Storage) ist schon seit einigen Jahren im Einsatz. Sie haben sie seinerzeit mit einem Passwort geschützt, das Sie allerdings inzwischen vergessen haben. Deshalb können Sie sich nicht mehr am NAS anmelden und auf den Netzwerkspeicher zugreifen. Der Tipp erklärt, wie Sie die Kontrolle über Ihr NAS wieder herstellen.

Vorbereitung: Um wieder auf Ihre Netzwerkfestplatte zugreifen zu können, führen Sie einen Reset des NAS durch. Dazu müssen Sie als Admin am Rechner angemeldet sein. Dadurch setzen Sie die Netzwerkfestplatte auf die Werkseinstellungen zurück. In der Regel bleiben die gespeicherten Daten erhalten. In manchen Fällen werden die NAS-Festplatten jedoch neu formatiert und dadurch die Daten gelöscht. Zur Sicherheit erstellen Sie deshalb vor dem Reset ein Backup des NAS. In vielen Fällen hängen Sie dazu eine externe Festplatte per USB an den Netzwerkspeicher und drücken die Backup-Taste am Gerät. Die Sicherung wird automatisch durchgeführt. Je nach Datenbestand kann der Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

Reset des NAS: Um wieder auf Ihre Netzwerkfestplatte zugreifen zu können, müssen Sie sie in die Werkseinstellung zurücksetzen. Dazu haben die Datenspeicher eine Reset-Taste, die sich meist auf der Geräterückseite befindet. Es ist keine klassische Taste, sondern vielmehr ein Loch. Um den dahinterliegenden Schalter zu drücken, benötigen Sie einen spitzen, schmalen Gegenstand – etwa eine aufgebogene Büroklammer. Zum Zurücksetzen schalten Sie den NAS-Server ein und warten, bis er vollständig hochgefahren ist. Danach stecken Sie die Büroklammer in das Loch und halten den Schalter gedrückt, bis Sie einen Signalton hören. Das kann vier bis fünf Sekunden dauern.

Öffnen Sie nun das Benutzer-Interface im Webbrowser und geben Sie das Passwort ein, das im Handbuch bei der Ersteinrichtung angegeben ist. In der Regel nutzen NAS hier als Benutzername „admin“ und als Passwort „admin“ oder „1234“. Damit erhalten Sie wieder Zugriff auf Ihr NAS-System. Danach vergeben Sie ein individuelles Passwort, um den Netzwerkspeicher vor dem Zugriff Dritter zu schützen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2017674