1026131

Gespeicherte Netzwerk-Kennwörter auslesen

29.06.2011 | 11:00 Uhr |

Je nach Konfiguration des Netzwerks zu Hause oder im Büro haben Sie nicht automatisch nach Ihrer Windows-Anmeldung Zugriff auf alle freigegebenen Verzeichnisse und Server, sondern müssen sich bei einigen extra anmelden.

Die dazu nötigen Anmeldedaten aus Nutzernamen und Kennwort können Sie in Windows speichern, um sie nicht immer wieder neu eingeben zu müssen.

Wenn Sie aber von einem anderen Computer aus ins Netzwerk gehen wollen, brauchen Sie die Zugangsdaten. Falls Sie diese vergessen haben, können Sie sie aus Ihrem bereits konfigurierten PC wiederauslesen.

Kennwörter auslesen: Windows selbst bietet keine Möglichkeit, die gespeicherten Netzwerk-Kennwörter auszulesen. Das englischsprachige Programm Network Password Recovery (netpass.exe) aus dem Nirsoft Password Recovery Package erledigt das aber problemlos. Nachdem Sie das Programm gestartet haben, sehen Sie eine Liste mit allen Netzwerkverbindungen (Spalte „Item Name“), zu denen Sie Verbindungsdaten gespeichert haben, inklusive Benutzername (Spalte „User“) und Kennwort (Spalte „Password“).
Übrigens: Wenn Sie gespeicherte Verbindungsdaten entfernen wollen, markieren Sie sie und drücken dann die Taste Entf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1026131