722006

Partition für Administrator reservieren

04.05.2004 | 10:28 Uhr |

Auf einem PC, den mehrere Personen nutzen, soll eine bestimmte Partition nur für den Administrator sichtbar und zugänglich sein. Über die NTFS-Rechtevergabe ist das nicht leicht zu erreichen - besonders unter Windows XP Home. Außerdem lässt sich die Partition damit nicht unsichtbar machen. Wenn die Partition mit FAT32 formatiert ist, scheidet diese Methode ganz aus. Wir verraten Ihnen einen Trick, mit dem das Problem einfach, schnell und sicher unter Windows 2000 und XP gelöst werden kann.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Hoch

Problem:

Auf einem PC, den mehrere Personen nutzen, soll eine bestimmte Partition nur für den Administrator sichtbar und zugänglich sein. Über die NTFS-Rechtevergabe ist das nicht leicht zu erreichen - besonders unter Windows XP Home. Außerdem lässt sich die Partition damit nicht unsichtbar machen. Wenn die Partition mit FAT32 formatiert ist, scheidet diese Methode ganz aus.

Lösung:

Der folgende Trick ist einfach, schnell und sicher und klappt in jedem Fall unter Windows 2000 und XP. Sie schalten als PC-Administrator eine Partition ausschließlich im eigenen Konto frei und deaktivieren diese für alle übrigen Konten. Um Benutzerrechte und Verbote müssen Sie sich also nicht mehr kümmern, weil die Partition für andere Benutzer überhaupt nicht existiert. Das notwendige Windows-Werkzeug heißt MOUNTVOL.EXE. Der Befehl

mountvol m: /d

deaktiviert die Partition M:, und mit

mountvol m: \\?\Volume{<Volume-ID>}\

laden Sie diese wieder. Die 36-stelligen Volume-IDs aller Laufwerke beziehungsweise Partitionen zeigt Mountvol an, wenn Sie das Kommandozeilen-Tool ohne Parameter aufrufen. Die passende ID können Sie kopieren und anstelle von <Volume-ID> einfügen.

Es wäre allerdings zu mühsam, diese Zeile jeweils manuell einzugeben. Das automatische Laden der Partition erledigen Sie daher über eine einzeilige Batchdatei im Autostart-Ordner des Administratorkontos. Für das Entladen genügt ebenfalls ein Einzeiler. Da Sie den Aufruf dieser zweiten Batch leicht vergessen könnten, legen Sie die einfache Batchdatei am besten sowohl unter "Shutdown" als auch unter "Logoff" ab.

Danach müssen Sie sich um nichts mehr kümmern: In Ihrem Konto erscheint die Partition automatisch, in den anderen Konten ist sie ebenso automatisch deaktiviert. Außerdem ist der Einsatz von Mountvol oder der Datenträgerverwaltung allen Nicht-Administratoren standardmäßig verwehrt.

Achtung: Mountvol schaltet auch die Systempartition ohne jede Warnung ab. Der Befehl "mountvol c: /d" hat folglich verheerende Folgen, sofern es sich bei C: um die Windows-Partition handelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
722006