574298

Bildmotive einfach und schnell freistellen

20.05.2010 | 11:00 Uhr |

Es gehört zu den komplexesten Aufgaben der Bildbearbeitung, bestimmte Motive auf einem Bild freizustellen. Die meisten Grafikprogramme bieten den „Zauberstab“, der anhand von Farbunterschieden einzelne Motive abgrenzen kann. Dieses Werkzeug ist aber relativ schwer zu bedienen.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Kinderleicht geht das Freistellen mit der englischsprachigen Freeware Instant Mask . Nachdem Sie das Tool installiert und gestartet haben, laden Sie das gewünschte Bild über „File - Open“. Dann wählen Sie den grünen Stift und ziehen mit der Maus grob die Umrisse des freizustellenden Motivs innen nach. Wechseln Sie zum roten Stift, und ziehen Sie diesmal die Konturen außerhalb des Motivs nach. Im Anschluss daran klicken Sie auf das Lupen-Symbol, um sich das Ergebnis anzusehen. Das Tool liefert nicht für jedes Motiv auf Anhieb ein optimales Ergebnis. Falls es Ihnen noch nicht gefällt, können Sie nachbessern: Kennzeichnen Sie zusätzliche Bereiche, die Sie behalten wollen, mit Grün, und diejenigen, das Sie entfernen möchten, mit Rot.

Wenn Sie mit dem freigestellten Motiv zufrieden sind, wählen Sie „File - Save As“, um das Bild unter einem anderen Namen zu sichern. Das neue Bild lässt sich mit jedem anderen Grafik-Tool weiter bearbeiten, etwa mit Paint.NET .

0 Kommentare zu diesem Artikel
574298