693170

Feiertage ohne Länderangaben

29.05.2008 | 10:55 Uhr |

Nach dem Import von Feiertagen zeigt Outlook im Kalender neben dem Namen an, für welches Land sie gelten. Diese Informationen sind meist überflüssig und nehmen nur Platz weg. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie auf einmal entfernen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Damit Sie nicht alle Feiertage einzeln editieren müssen, können Sie folgenden Trick anwenden: Erstellen Sie zunächst für Ihren Kalender über "Ansicht, Anordnen nach, Aktuelle Ansicht, Ansichten definieren" eine benutzerdefinierte Ansicht. Markieren Sie dazu im Dialogfenster "Benutzerdefinierte Ansichten verwalten" den Eintrag "Ereignisse", klicken Sie auf die Schaltfläche "Kopieren", und geben Sie einen aussagekräftigen Namen ein.


Im nächsten Dialog wählen Sie "Gruppieren", und suchen im Drop-down-Feld "Elemente gruppieren nach" den Eintrag "Termin-/Besprechungsort". Bestätigen Sie Ihre Angaben, und wählen Sie dann nach einem Klick auf die Schaltfläche "Filtern" auf der Registerkarte "Weitere Optionen" die Kategorie "Feiertag". Bestätigen Sie wieder Ihre Auswahl, und schließen Sie das Dialogfenster "Benutzerdefinierte Ansichten verwalten" über "Ansicht übernehmen".

Um die Angabe der Feiertagskategorie im Kalender zu entfernen, genügt es, die Elemente aus der Gruppe "Termin-/Besprechungsort: Deutschland" in die Gruppe "Termin-/Besprechungsort: (Keine Angabe)" zu verschieben. Da es diese Gruppe standardmäßig noch nicht gibt, öffnen Sie zunächst einen beliebigen Feiertag per Doppelklick und löschen darin die Länderan¬gabe. Nach dem Speichern legt Outlook die Gruppe "Termin-/Besprechungsort: (Keine Angabe)" neu an. Anschließend können Sie einfach die gewünschten Gruppenüberschriften (also beispielsweise "Termin-/Besprechungsort: Deutschland") per Drag & Drop in die Gruppe "Termin-/Besprechungsort: (Keine Angabe)" verschieben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
693170