721850

Open Office/Star Office: Bilder gruppieren

19.04.2004 | 10:51 Uhr |

Anders als in Word lassen sich in der Open-Office-Textverarbeitung einzelne Grafiken nicht zu einer Gruppe zusammenfassen. Das erschwert das Positionieren der Illustrationen im Text. Auch in Open Office ist es möglich Bilder zu gruppieren, wenn Sie vorher den Umweg über eine Open-Office-Zeichnung gehen. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Anders als in Word lassen sich in der Open-Office-Textverarbeitung einzelne Grafiken nicht zu einer Gruppe zusammenfassen. Das erschwert das Positionieren der Illustrationen im Text.

Lösung:

Auch in Open Office ist es möglich Bilder zu gruppieren, wenn Sie vorher den Umweg über eine Open-Office-Zeichnung gehen. Starten Sie die Textverarbeitung, und gehen Sie auf "Datei, Neu, Zeichnung". Fügen Sie jetzt die gewünschten Bilder über "Einfügen, Grafik" ein, klicken Sie bei gedrückter <Shift>-Taste alle Grafikelemente an, und wählen Sie aus dem Kontextmenü "Gruppieren".

Mit <Strg>-<C> kopieren Sie das Zeichnungs-Objekt in die Zwischenablage und fügen es in mit <Strg>-<V> in das Textdokument ein. Im Kontextmenü der Grafik können Sie die Gruppierung über "Gruppe, Betreten" verändern oder über "Gruppe, Aufheben" wieder in einzelne Bilder umwandeln.

Um die Bilder in der Textverarbeitung bearbeiten zu können, gehen Sie nach dem Kopieren in der Textverarbeitung auf "Bearbeiten, Inhalt einfügen" und wählen aus der Liste "Open Office.org 1.1.0 Zeichnung" (Beispiel). Mit einem Doppelklick auf das Bild öffnen Sie das Zeichnungs-Objekt zum Bearbeiten. Nun stehen alle Funktionen aus Open Office Draw zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
721850