2133036

Office-Optionen im Kontextmenü wiederherstellen

13.11.2015 | 10:30 Uhr |

Wenn MS-Office-Programmen auf dem Desktop verschwunden sind, können Sie diese im Reparaturmodus wiederherstellen.

Manche Nutzer installieren probeweise zusätzlich zu ihren Microsoft-Office-Programmen ein kostenloses Office-Paket wie Open Office oder Libre Office . Das führt allerdings dazu, dass nach einem Rechtsklick auf den Windows-Desktop und der Auswahl des Befehls „Neu“ die Verknüpfungen zu den Microsoft-Programmen verschwunden sind. Auch eine Deinstallation des alternativen Office-Pakets bringt den alten Zustand nicht zurück.

Zwölf hilfreiche Tipps und Tricks für Office

So stellen Sie die Verknüpfung wieder her: Word und die anderen Microsoft-Programme besitzen jedoch einen Reparaturmodus, mit dem Sie die Verknüpfungen wiederherstellen können. Legen Sie dazu eine Verknüpfung auf dem Windows-Desktop an:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich und gehen Sie auf „Neu > Verknüpfung > Durchsuchen“. Lokalisieren Sie den Ordner der Programme, bei Office 2013 beispielsweise lautet der Standardpfad C:\Program Files\Microsoft Office\Office15. Markieren Sie zunächst die Datei winword.exe und bestätigen Sie mit „OK“. Im Fenster „Verknüpfung erstellen“ setzt Windows den Pfad nun in Anführungszeichen. Fügen Sie dahinter ein Leerzeichen sowie den Schalter „/r“ ein, so dass im Verknüpfungsfeld nun "C:\Program Files\Microsoft Office\Office15\WINWORD.EXE" /r steht. Klicken Sie auf „Weiter“, geben Sie der Verknüpfung einen Namen und schließen Sie das Fenster mit „Fertig stellen“.

Klicken Sie das Symbol der neuen Verknüpfung nun doppelt an. Es erscheint das Fenster „Konfigurationsstatus“ mit einem Fortschrittsbalken. Er zeigt an, dass Word seine Registry-Einträge rekonstruiert, dazu zählen auch die Verknüpfungen in Windows. Wiederholen Sie den Vorgang mit den Exe-Dateien von Excel, Powerpoint und so weiter.

Komplexe Formeln in LibreOffice erstellen - so geht's
0 Kommentare zu diesem Artikel
2133036