705028

Office 2000/XP: Zwischenablage anpassen

Office 2000/XP verfügt über eine erweiterte Zwischenablage. Hier können Sie mit dem üblichen Hotkey - bis zu zwölf Dokumentausschnitte ablegen. Die Tastenkombination - fügt einen bestimmten Ausschnitt aus der Liste ein. Diese Funktion stört allerdings viele Benutzer, die seit Jahren ein anderes Verhalten der Zwischenablage gewohnt sind. Die PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie Office 2000/XP das erweiterte Clipboard wieder abgewöhnen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Office 2000/XP verfügt über eine erweiterte Zwischenablage. Hier können Sie mit dem üblichen Hotkey <Strg>-<C> bis zu zwölf Dokumentausschnitte ablegen. Die Tastenkombination <Strg>- <V> fügt einen bestimmten Ausschnitt aus der Liste ein. Diese Funktion stört allerdings viele Benutzer, die seit Jahren ein anderes Verhalten der Zwischenablage gewohnt sind.

Lösung:

Die erweiterte Zwischenablage bietet zwei Möglichkeiten. Ein kurzer Tastendruck kopiert den markierten Abschnitt ganz normal in die Zwischenablage oder fügt den zuletzt kopierten Ausschnitt ein. Erst wenn Sie die Tastenkombination länger als eine Sekunde gedrückt halten, zeigt Office 2000 und XP das Menü der erweiterten Ablage an.

Mit einem Eingriff in die Registry können Sie Office 2000 und XP das erweiterte Clipboard abgewöhnen.

Starten Sie REGEDIT.EXE, und gehen Sie für Office 2000 zum Schlüssel "Hkey_Current_User\Software\Microsoft\Office\9.0\Common \General".

Unter Office XP lautet der Schlüssel "Hkey_Current_User \Software\Microsoft\Office\10\Common\General". Erstellen Sie hier einen neuen DWORD-Eintrag mit dem Namen "AcbControl".

Klicken Sie doppelt auf den neuen Eintrag, und weisen Sie ihm den Wert "1" zu. Die Änderung wird beim nächsten Start einer Office-Anwendung wirksam.

Die erweiterte Zwischenablage können Sie trotzdem noch verwenden, indem Sie sie über "Ansicht, Symbolleisten, Zwischenablage" einblenden. Alle Tastenkombinationen arbeiten wie gewohnt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
705028