714436

So transportieren Sie Windows auf eine neue Platte

25.03.2010 | 14:35 Uhr |

Tipps, die wirklich helfen: Wir zeigen Auswege aus verbreiteten System-Notlagen. Sie werden überrascht sein, wie viele Probleme Sie mit unseren Anleitungen selbst lösen können.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung: Mit dem PC-WELT-Tool zum Rettungssystem für XP, Vista und Win 7 und wie es geht Windows-7-PE auf Stick, als Zweit-System oder auf CD installieren finden Sie in unserem Hauptartikel unter „Notfall-System für Windows“.

TIPP 18: So transportieren Sie Windows auf eine neue Platte

Die aktuelle Festplatte ist zu klein geworden, so dass Sie eine neue, größere einbauen. Da Sie das System nicht neu installieren möchten, wollen Sie alles von der alten auf die neue Platte kopieren.
Unter Windows ist das direkte Kopieren nicht möglich, da viele Dateien im laufenden System gesperrt sind. Außerdem fehlen in vielen Verzeichnissen – vor allem unter Vista und Windows 7 – die Zugriffsrechte, so dass der Kopiervorgang fehlschlägt. Mit dem Tool G4L können Sie eine Festplatte dagegen problemlos klonen. Sie müssen nur den neuen Datenträger als zweite Festplatte in den PC einbauen und dann die Partitionen von der alten auf die neue kopieren.
G4L ist in Parted Magic enthalten. Beim Erstellen des Notfall-Systems müssen Sie in Winbuilder unter „OtherOS“ die Option „Parted Magic Linux“ aktivieren. Booten Sie den PC dann von der Notfall-CD oder vom Notfall-USB-Stick, wählen Sie im Menü „Parted Magic“ aus, und bestätigen Sie mit der [Return]-Taste.
Schritt 1: Rufen Sie das Tool auf über das Startmenü und „System Tools, G4L“. G4L besitzt eine einfache grafische Oberfläche. Hier können Sie mit den Cursor-Tasten navigieren, mit der Leertaste auswählen und mit der [Return]-Taste die Eingaben bestätigen. Bestätigen Sie im ersten Dialog die Hinweise mit der [Return]-Taste.
Schritt 2: Gehen Sie im nächsten Dialog auf „Raw Mode“ und „Click’n’Clone“.
Schritt 3: Wählen Sie mit „Select source“ die alte Festplatte aus. Diese ist in der Regel mit „sda“ bezeichnet. Kontrollieren Sie die Auswahl genau anhand der Größenangabe. Wenn Sie hier die falsche Platte wählen, ist mit Datenverlust zu rechnen.
Schritt 4: Geben Sie mit „Select target“ die neue Festplatte an (meist „sdb“). Kontrollieren Sie auch diese Eingabe genau.
Schritt 5: Wählen Sie „Click’n’Clone“, und bestätigen Sie die Angaben. Danach beginnt der Kopiervorgang. Dieser kann – abhängig von der Größe der Festplatte und der Leistung des Systems – einige Zeit in Anspruch nehmen.
Anschließend fahren Sie das System herunter, schalten den Rechner aus und entfernen die alte Festplatte. Beim nächsten Booten startet das System von der neuen Festplatte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
714436