Notfall-Hilfe

Postfach gehackt? Wir zeigen, wie Sie vorgehen

Donnerstag, 01.11.2012 | 11:35 von Daniel Behrens
Das Mail-Postfach enthält nicht nur private Informationen, sondern meist auch Passwörter zu anderen Accounts.
Vergrößern Das Mail-Postfach enthält nicht nur private Informationen, sondern meist auch Passwörter zu anderen Accounts.
© iStockphoto.com/yuri_arcurs
Das E-Mail-Postfach ist oft der Knotenpunkt aller Online-Accounts und Passwörter. Da ist es doppelt ärgerlich, wenn das Postfach gehackt wurde. So gehen Sie vor.
Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Fremder Ihr E-Mail-Account benutzt hat, prüfen Sie zunächst, ob Sie sich noch mit Ihrem Passwort anmelden können. Wenn nein, nutzen Sie die Funktion „Passwort vergessen“. Meist werden Ihnen zwei Sicherheits-Fragen gestellt, die Sie exakt so beantworten müssen, wie von Ihnen bei der Registrierung festgelegt. Funktioniert das nicht, kontaktieren Sie den Anbieter des Postfachs. 


Wenn Sie sich hingegen noch mit Ihrem alten Passwort anmelden können, ändern Sie es sofort und verwenden Sie für das neue gemischt Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen. Ändern Sie auch – sofern vorhanden – Ihre Sicherheitsfragen.

Als Nächstes sollten Sie sich bei allen Web-Diensten anmelden, bei denen Sie sich mit der E-Mail-Adresse registriert haben. Denn der Hacker könnte von diesen neue Zugangsdaten angefordert und aus Ihrem Posteingang abgefischt haben. Wenn Sie sich bei den Diensten weiterhin mit Ihren alten Passwörtern anmelden können, besteht kein Grund zur Sorge.

E-Postbrief und De-Mail
E-Postbrief und De-Mail
Donnerstag, 01.11.2012 | 11:35 von Daniel Behrens
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • Cold Steel 13:15 | 14.06.2012

    Nein, aber oft ist es so. Es hängt vom Anbieter ab. Es kann auch passieren, dass das Passwort zurückgesetzt wird und man umgehend ein neues vergeben muss. So oder so, sollte man im Anschluss sein eigenes neues Passwort wählen.

    Antwort schreiben
  • kone9 12:54 | 14.06.2012

    Postfach gehackt?

    Hallo, der Satz "Wenn Sie sich bei den Diensten weiterhin mit Ihren alten Passwörtern anmelden können, besteht kein Grund zur Sorge." Ist es den sicher, dass man immer ein [U]neues [/U]Passwort erhält, wenn man dieses als vergessen meldet?

    Antwort schreiben
1489251