1810820

Grafikkarten-Infos bei Notebooks einholen

27.05.2014 | 15:35 Uhr |

Notebook-Grafikkarten können sich trotz gleicher Bezeichnung stark unterscheiden - besonders im Bezug auf die Leistung. So finden Sie heraus, was wirklich unter der Haube steckt.

Der Grund dafür ist, dass der GPU-Hersteller es dem Notebook-Fertiger überlässt, wie schnell der Grafikchip und -speicher takten und welche Speicherart auf der Karte eingesetzt wird. So können Sie herausfinden, was Ihre Notebook-Grafikkarte wirklich leistet:

Bei einer Grafikkarte von Nvidia führen Sie auf dem Desktop einen Rechtsklick aus und wählen danach „Nvidia-Systemsteuerung“. Klicken Sie unten links im Fenster auf „Systeminformationen“. Hier finden Sie alle wesentlichen Informationen zur eingebauten Grafikkarte: Besonders wichtig sind die Infos zum Speichertakt der GPU (Grafik-Taktfrequenz) und des RAMs (Speicherdatenrate), der CUDA-Kerne der Karte sowie zur Bandbreite der Speicherschnittstelle. So arbeitet eine GPU mit 128-Bit-Anbindung zum Beispiel deutlich schneller als eine mit 64 Bit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1810820