1914052

Neue Treiber von alter Hardware finden

19.03.2014 | 11:34 Uhr |

Für ältere Hardware haben die Hersteller oft noch keine aktuellen Treiber zur Verfügung gestellt. Ein Firefox-Add-on hilft Ihnen zu überprüfen, ob neue Treiber verfügbar sind.

Dieses Programm brauchen Sie: Firefox-Add-on Update-Scanner (gratis)

Intel hat's nicht geschafft, AMD auch nicht: Gerade etwas betagtere – aber durchaus noch genügend leistungsfähige – Hardware musste zunächst einmal mit den Treibern auskommen, die Windows selber mitbrachte. Von den Herstellern kamen zunächst keine  Treiber für das neue System – und die Treiber aus Windows 8 funktionierten beispielsweise im Fall der Intel Pro/1000 GT Desktop nicht unter Windows 8.1.

So geht’s: Gegen fehlende Treiber ist erst einmal gar kein Kraut gewachsen. Aber man kann sich über neue Einträge auf den jeweiligen Webseiten informieren, ohne dafür allzu viel Aufwand treiben zu müssen. Das Firefox-Add-on Update-Scanner hilft dabei, schnell zu erfahren, ob sich auf einer Webseite etwas geändert hat: Unter unter dieser Webadresse können Sie das Addon herunterladen.

Dann surfen Sie zur Webseite Ihres Hardware-Herstellers bis zu dem Punkt, an dem Sie den Treiber herunterladen können und speichern diese Seite als Bookmark. Nun klicken Sie unten links in der Browserecke das Icon des Add-ons an und prüfen die Webseite. Bei künftigen Besuchen genügt ein Klick auf dieses Icon, um festzustellen, ob sich etwas geändert hat – und nachzulesen, ob inzwischen Windows 8.1-Treiber verfügbar sind. Insbesondere bei Netzwerk- und Grafikkarten lohnt sich die Mühe: Beide erzielen Bestleistungen meist nur mit den Treibern des Herstellers – die Treiber, die Windows mitliefert, sorgen zwar für das grundsätzliche Funktionieren. Zusatzfunktionen wie VLAN sucht man aber vergeblich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1914052