2038364

Neue Intel-Grafiktreiber mit vielen Verbesserungen an Bord

16.01.2015 | 09:49 Uhr |

Intels neue Grafiktreiber für Windows haben diverse Neuerungen und Verbesserungen an Bord. Ein Überblick.

Intel hat die Version 15.36.14.4080 seiner Grafiktreiber für Windows zum Download freigegeben. Diese sind sowohl in der 32-Bit als auch in der 64-Bit-Version für Windows 7, Windows 8.0 und Windows 8.1 erhältlich. Unterstützt werden die vierte Generation (Haswell) und die fünfte Generation (Broadwell) der Intel-Core-Prozessoren, inklusive dem Intel Core M. Es sind auch die ersten Grafiktreiber, die die Intel HD Graphics 5500, Intel HD Graphics 6000 und Intel Iris Graphics 6100 unterstützen, die als Teil der Broadwell-Generation ausgeliefert werden.

Neu hinzugefügt wird mit den neuen Treibern die Hardware-Beschleunigung für das VP9-Videoformat, das Google Chrome und Google Hangouts für die Wiedergabe nutzen. Ebenfalls hinzu kommt das GPU-Beschleunigung für das HEVC-Videoformat, das bei der Wiedergabe von 4K-Inhalten zum Einsatz kommt.

Laut den Release Notes werden mit den neuen Grafiktreibern auch diverse Bugs behoben. Und auch Spiele sollen von den neuen Treibern profitieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2038364