716174

Netzwerkumgebung: Fenster zweispaltig öffnen

Wenn Sie den Windows-Explorer starten, zeigt er auf der linken Seite die Ordnerstruktur an. Mit dem Verzeichnisbaum fällt die Navigation zum richtigen Ordner etwas leichter, diese Ansicht wäre auch in der Netzwerkumgebung eine nützliche Hilfe. Die Netzwerkumgebung stellt der Explorer aber standardmäßig nur in einem ungeteilten Fenster dar. Wird der Explorer mit dem entsprechenden Parameter gestartet, dann öffnet er sich gleich mit zweigeteilter Ansicht. PC-WELT verrät Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Profi

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Wenn Sie den Windows-Explorer starten, zeigt er auf der linken Seite die Ordnerstruktur an. Mit dem Verzeichnisbaum fällt die Navigation zum richtigen Ordner etwas leichter, diese Ansicht wäre auch in der Netzwerkumgebung eine nützliche Hilfe. Die Netzwerkumgebung stellt der Explorer aber standardmäßig nur in einem ungeteilten Fenster dar.

Lösung:

Den Weg zur Netzwerkumgebung im bereits geöffneten Explorer-Fenster können Sie sogar noch vereinfachen, wenn Sie die Netzwerkumgebung gleich mit den entsprechenden Parametern starten.

Die Befehlszeile

explorer.exe /e,::{208D2C60-3AEA-1069-A2D7-08002B30309D}

öffnet die Netzwerkumgebung mit zweigeteilter Ansicht. Speziellen Objekten wie Netzwerkumgebung, Arbeitsplatz oder "Eigene Dateien" ist jeweils eine spezielle Class-ID in Form eines hexadezimalen Strings zugewiesen. Der Parameter /e sorgt für die Ordnerstruktur im linken Fenster, die zwei Doppelpunkte übergeben statt eines Verzeichnisses die Class-ID der Netzwerkumgebung als Pfadangabe.

Um einen Link zur zweigeteilten Ansicht der Netzwerkumgebung zu erstellen, legen Sie eine Verknüpfung an und geben im Feld "Ort der Verknüpfung" exakt den Befehl ein. Sie können auch dem Standard-Icon für die Netzwerkumgebung auf dem Desktop beibringen, die Netzwerkansicht zweigeteilt zu öffnen.

Importieren Sie die Datei NETVIEW.REG per Doppelklick in die Windows-Registry. Diese Datei nimmt Ihnen die manuellen Änderungen in der Registry ab und erstellt im Schlüssel

Hkey_Classes_Root\CLSID\{208D2C60-3AEA-1069-A2D7-08002B30309D}\shell

die neuen Unterschlüssel "Open" sowie "Command". Letzterem weist sie die genannte Befehlszeile als Wert zu. Diese Änderungen sind sofort und für alle Benutzer eines Systems wirksam, ein Neustart ist nicht notwendig.

Download von NETVIEW.REG

0 Kommentare zu diesem Artikel
716174