1959293

Schneller surfen mit neuem DNS-Server

11.07.2014 | 11:34 Uhr |

Beim Surfen nutzen Sie den DNS-Server Ihres Internet-Providers. Häufig ist dieser Server allerdings langsam, und manchmal zensiert er sogar das Internet. Das geht auch anders.

Dieses Programm brauchen Sie: Chrispc DNS Switch , für alle Windows-Versionen.

Das Domain Name System (DNS) ist eine tragende Säule des Internets. Jedes Mal, wenn Sie eine Internet-Adresse im Browser eingeben, erfolgt eine Anfrage an den in den Eigenschaften des Netzwerkadapters hinterlegten DNS-Server. Dieser löst den Namen auf in seine IP-Adresse und stellt die Verbindung her. Standardmäßig hat praktisch jeder Internet-Provider einen eigenen DNS-Server, der vom Router angesprochen wird. Außerdem ist standardmäßig in den Einstellungen eines Netzwerkadapters die Option „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“ aktiviert. Das bedeutet: Wenn Sie mit Ihrem Windows-PC ins Netz gehen, nutzt Ihr Netzwerkadapter den DNS-Server Ihres Providers.

Der Internet-Provider kann nun beispielsweise bestimmte Einträge aus seinem DNS-Server entfernen, und schon ist eine Seite nur noch über deren IP-Adresse erreichbar. Neben der Zensur gibt es aber auch andere Gründe, sich für einen anderen DNS-Server zu entscheiden, etwa um das Surf-Tempo zu erhöhen oder um bewusst Malware-Seiten oder jugendgefährdende Inhalte auszublenden.

So wählen Sie den DNS-Server: Das Tool Chrispc DNS Switch bringt eine umfangreiche Liste an DNS-Servern mit und setzt die Einstellungen per Klick in Ihrem Netzwerkadapter ein. Nachdem Sie das Tool installiert und gestartet haben, wählen Sie zunächst neben „Network Adapter“ Ihren Netzwerkadapter. Dann können Sie über das Menü neben „Show“ auswählen, welche Art DNS-Server Sie wollen. „Regular DNS“ enthält die gängigen, schnellen Server wie Google Public DNS. „Secure DNS“ enthält Server, die Malware-Seiten automatisch blocken, „Family Safe DNS“ sperrt jugendgefährdende Seiten, und „Anonymous DNS“ zeigt Server, die garantiert unzensiert sind.

Nachdem Sie sich für einen Server aus der Liste „DNS-Preset“ entschieden haben, klicken Sie einfach auf „Change DNS“, schließen alle Fenster im Browser und starten ihn neu. Über einen Klick auf „Refresh“ sehen Sie die aktuellen Einstellungen Ihres Netzwerkadapters. Übrigens: Um Ihre ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen, klicken Sie einfach auf „Restore DNS“ und starten Ihren Browser neu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1959293