1102019

Netikette: Diese Regeln sollten Sie kennen

01.09.2011 | 11:00 Uhr |

Egal wo Sie andere PC-Nutzer befragen oder mit ihnen diskutieren: Sie sollten dabei einige Regeln im Umgang beachten. Man spricht hierbei von der „Netikette“, einem Kunstwort aus Netz und Etikette.

Erst lesen, dann schreiben: Wenn Sie ein passendes Forum für Ihr Problem gefunden haben, sollten Sie nicht gleich munter drauflosfragen. Forenmitglieder sind zwar in der Regel sehr hilfsbereit, mögen es aber nicht, Fragen gestellt zu bekommen, die sie längst beantwortet haben. Schauen Sie daher zunächst mit Hilfe der Suchfunktion des Forums, ob Ihr oder ein ähnliches Problem bereits behandelt wurde.

Auch wenn Sie selbst jemandem weiterhelfen wollen: Sehen Sie zuerst nach, ob die Frage nicht schon korrekt beantwortet wurde. Denn mehrere ähnliche Antworten sind wenig hilfreich. Üblich ist es in einem solchen Fall, auf den anderen Thread (englisch für Diskussionsstrang) zu verweisen.

Keine Crosspostings: Hüten Sie sich davor, eine Frage, die mehrere Bereiche eines Forums betreffen könnte, überall extra einzustellen. Sonst entwickeln sich an mehreren Stellen Diskussionen, die unter Umständen sogar in unterschiedliche Richtungen laufen können. Gute Foren-Administratoren platzieren solche „Doppel-“ oder „Crosspostings“ in die Gruppe, in die die Frage am besten passt.

Genaue Systemangaben: Nennen Sie bereits bei der Problemschilderung die wichtigsten Informationen zu Ihrem Computer, etwa die Betriebssystemversion, installierte Service Packs, die Hardware-Komponenten und verwendete Programme. Das Fehlen solcher Basisinformationen zieht sonst nur umständliche Rückfragen oder sogar Rügen nach sich. Im schlechtesten Fall erhalten Sie gar keine Hilfe.

Sparsam zitieren: Ähnlich wie bei E-Mails sollten Sie den Nachrichtentext zitieren, auf den Sie sich beziehen, wenn Sie auf eine Frage oder einen Diskussionsbeitrag antworten. Wiederholen Sie dabei aber nur so viel, wie unbedingt nötig. Löschen Sie alle anderen Teile des ursprünglichen Artikels.

Thema prägnant beschreiben: Nicht nur in Ihrem Gruppenbeitrag sollten Sie sich kurz fassen und die Informationen so liefern, dass sie der Leser auch beim kurzen Überfliegen versteht. Ganz wichtig ist auch die richtige Überschrift Ihres Problems: „Probleme mit Handy – bitte um Hilfe!“ in einem Telekommunikationsforum ist wenig hilfreich. Wesentlich aussagekräftiger ist eine Beschreibung wie „Verbindungsabbruch bei Videotelefonie mit Skype 5.0“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1102019