Nach Update auf XP: Windows 9x/ME loswerden

Donnerstag, 13.11.2003 | 10:52 von Panagiotis Kolokythas
Nach der Installation von Windows ME neben XP erscheint Windows ME bei jedem Start in der Auswahl des Bootmanagers. Nach einiger Zeit des Ausprobierens benötige Sie das alte Windows nicht mehr - es belegt nur noch unnötig Speicherplatz auf Laufwerk C:. Wie können Sie C: löschen, um die volle Festplattenkapazität für Windows XP mit NTFS zu nutzen? Das Formatieren von Laufwerk oder Partition C: erlaubt Windows XP nicht, es ist aber auch nicht notwendig. PC-WELT erklärt Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.
Anforderung
Fortgeschrittener
Zeitaufwand
Mittel

Problem:

Nach der Installation von Windows ME neben XP erscheint Windows ME bei jedem Start in der Auswahl des Bootmanagers. Nach einiger Zeit des Ausprobierens benötige Sie das alte Windows nicht mehr - es belegt nur noch unnötig Speicherplatz auf Laufwerk C:. Wie können Sie C: löschen, um die volle Festplattenkapazität für Windows XP mit NTFS zu nutzen?

Lösung:

Das Formatieren von Laufwerk oder Partition C: erlaubt Windows XP nicht, es ist aber auch nicht notwendig. Löschen Sie einfach unter XP den Ordner der Windows- ME-Installation und danach den Papierkorb. Löschen Sie ferner in der Datei C:\BOOT.INI die Zeile unter "[operating systems]", die den Eintrag mit "Windows ME" enthält.

Das Umwandeln von FAT32 in NTFS erledigt bei Bedarf das Kommandozeilen-Programm CONVERT.EXE:

convert c: /FS:NTFS

Der Vorgang erfordert in der Regel einen System-Neustart. Analog gehen Sie übrigens vor, wenn Sie von Windows 9x auf XP umgestiegen sind.

Donnerstag, 13.11.2003 | 10:52 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
720166