Mobiltelefon

Eigene Rufnummer und Geräte-IMEI abfragen

Mittwoch, 27.02.2013 | 15:27 von Heinrich Puju
Bildergalerie öffnen Smartphone, Handy, USSD-Code, Telefonnummer, Geräte-IMEI
© istockphoto.com/krystiannawrocki
Man kann nicht alles im Kopf haben. Und daher wissen viele Menschen ihre eigene Mobil-Rufnummer nicht. Kein Wunder, denn wer ruft sich schon selber an.
Noch komplizierter wird es, wenn ein Zweithandy als Firmentelefon eingesetzt wird. Da kann man mit den Rufnummern leicht durcheinanderkommen. Aber glücklicherweise geben Handys Ihnen über Ihre Nummer Auskunft.


Telefonnummer: Um die eigene Telefonnummer in Erfahrung zu bringen, wechseln Sie bei Ihrem Android-Smartphone zur Telefonfunktion. Schalten Sie, sofern diese momentan nicht angezeigt wird, auf die Wahltastatur um. Geben Sie die Zeichenfolge *135# ein, und bestätigen Sie mit der Ruftaste. Die Anwahl mit der Codenummer wird nun durchgeführt, und auf dem Display erscheint nach einem Moment als Ergebnis des Anrufs Ihre Rufnummer. (funktioniert nur im T-Mobile-Netz)

Mit dem Code *135# und der Bestätigung mit der Ruftaste
lässt sich bei allen Handys die eigene Telefonnummer
abfragen.
Vergrößern Mit dem Code *135# und der Bestätigung mit der Ruftaste lässt sich bei allen Handys die eigene Telefonnummer abfragen.

IMEI: Ebenso einfach können Sie sich auch den IMEI-Code des Geräts anzeigen lassen. Hierbei handelt es sich um die Abkürzung für „International Mobile Equipment Identity“. Dies ist sozusagen der numerische Fingerabdruck, der Ihr Handy weltweit identifiziert. Über diese Nummer kann das Gerät bei Diebstahl von Netzbetreibern gesperrt werden. Da nach einem Verlust die Nummer nicht mehr abgefragt werden kann, sollten Sie sie sicherheitshalber notieren. Um sie anzuzeigen, tippen Sie auf der Telefontastatur *#06# ein. Eine Bestätigung erübrigt sich, da die Nummer nach Eingabe dieser Zeichenfolge automatisch erscheint.

Mittwoch, 27.02.2013 | 15:27 von Heinrich Puju
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1612490