Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2187417

Mit Never10 das Upgrade auf Windows 10 verhindern

30.03.2016 | 13:47 Uhr |

Nicht jeder mag das neue Microsoft-Betriebssystem haben. Mit dieser Freeware schalten Sie das Upgrade bequem ab.

Mit Windows 10 ist Microsoft ein rundes Betriebssystem gelungen. Doch nicht jeder mag wechseln. Viele sind mit Windows 8.1 oder Windows 7 noch sehr zufrieden und manchen missfallen einige der Änderungen in Windows 10. Unbestreitbar nervig können aber die Maßnahmen Microsofts sein, die zur vermehrten Installation des Upgrades auf Windows 10 führen sollen. So hatte Microsoft vor dem Start zunächst per Popup auf eine mögliche Reservierung von Windows 10 hingewiesen. Später hatten die Redmonder den Druck zum Upgrade auf Windows 10 noch weiter erhöht. Die Krönung war dann Mitte März erreicht, als sich das Upgrade bei einigen Nutzern einfach automatisch selbst installierte. 

Zwar kann man dieses Auto-Upgrade von Windows 10 verhindern , wenn man gut aufpasst und die richtigen Einstellungen vornimmt. Noch bequemer geht es aber mit der Freeware Never10. Die hat übrigens ein gewisser Steve Gibson veröffentlicht. Der Mann entwickelte in den 80ern für Apple die frühe Maus-Alternative LightPen - eine Steuerung, die sich nicht durchgesetzt hat.

Hier geht es zum Download von Never10

So verhindern Sie mit Never10 das Upgrade auf Windows 10

Das kleine Tool wiegt nicht einmal ein MB und ist schnell installiert. Löblich: In der aktuellen Version ist kein blinder Passagier an Bord, also keine Browser-Toolbar oder Adware, die andere Freeware oft im Gepäck hat. Es finden sich lediglich zwei Buttons: Das selbsterklärende "Exit" und "Disable Win10 Upgrade". Ein Klick auf letzteren deaktiviert das Windows-Upgrade und lässt die Schrift im Textfenster des Tools grün werden. Der Button heißt nun "Enable Win10 Upgrade" und aktiviert das Upgrade wieder, wenn er noch einmal gedrückt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2187417