Smartphone Tipps

Android schneller starten mit App Android Assistant

Mittwoch den 12.09.2012 um 14:49 Uhr

von Arne Arnold

Bildergalerie öffnen Android Assistant
© iStockphoto.com/hidesy
Startet Ihr Android-Smartphone immer langsamer oder verhält sich auch im laufenden Betrieb, etwa beim Aufrufen von Apps träge? Sorgen Sie mit der App Android Assistant wieder für mehr Tempo.
Mit Android-Smartphones ist es wie mit Windows: Ihre Besitzer klagen schon nach kurzer Zeit darüber, dass das System immer länger zum Starten braucht. Für Android schaffen Sie Abhilfe mit der werbefinanzierten App Android Assistant . Damit lassen sich einige Apps aus dem Autostart-Prozess zumindest teilweise ausklammern.

Mit „Autostart Manager“ verhindern, dass Apps beim
Systemstart dauerhaft geladen werden.
Vergrößern Mit „Autostart Manager“ verhindern, dass Apps beim Systemstart dauerhaft geladen werden.

So geht’s: Wählen Sie in der App Android Assistant oben „Werkzeuge“ und dann „Autostart Manager“. Dort setzen Sie unter „Benutzer“ einen Haken vor jede App, die Sie nicht mit Android starten lassen wollen.


Falls Ihr Android-Smartphone beim Aufruf einer App plötzlich kleine und große Hänger hat, ist möglicherweise der Arbeitsspeicher voll. Den können Sie mit der werbefinanzierten App Android Assistant aufräumen.

So geht’s: Starten Sie Android Assistant und wählen Sie links unten „System beschleunigen“. Die App beendet dann im Hintergrund laufende Programme und gibt den belegten Platz im Arbeitsspeicher frei. Wie viel das bringt, sehen Sie auf der Übersichtsseite der App unter „Arbeitsspeicher Info (RAM)“.

Mittwoch den 12.09.2012 um 14:49 Uhr

von Arne Arnold

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • Mylin 21:41 | 25.04.2012

    Zitat: "Brody968"

    Deine Frage wurde eigentlich schon im ersten Posting beantwortet, ...

    So, so. Leider unzureichend. Es gibt sicherlich handfeste und protokollierte Nachweise, dass Nutzerdaten gesammelt und übermittelt werden. Oder handelt es sich nur um heiße Luft?


    Zitat: "eli148"
    Ja, ich schalte es jeden Abend ab, zwecks Strahlung.
    ...

    Schau dir mal Timeriffic an.

    Antwort schreiben
  • eli148 09:45 | 25.04.2012

    Ja, ich schalte es jeden Abend ab, zwecks Strahlung.
    Trotzdem muss ich sowas nicht brauchen, CM9 startet auch so ziemlich flott. Insbesondere wenn man vom HTC Wildfire kommt, da brauchte es gut und gerne mal 2 Minuten.

    Antwort schreiben
  • Feuerfux 01:01 | 25.04.2012

    Ich frage mich eher, worin der Sinn besteht mit einer App den Systemstart zu beschleunigen. Gibt es tatsächlich Leute, die ihr Smartphone irgendwann mal ausschalten?

    Antwort schreiben
  • Brody968 21:58 | 24.04.2012

    Zitat: Mylin
    Könntest du mir bitte erklären was diese App nicht empfehlenswert macht?

    Deine Frage wurde eigentlich schon im ersten Posting beantwortet, aber ich erkläre es dir gerne so:
    Schaue dir im App Store an, welche Berechtigungen diese App erhält und überlege dir dann, ob diese Berechtigungen für die enthaltenen Funktionen überhaupt erforderlich sind. Dein Fazit wird "nein" lauten.
    Insbesondere die Punkte "Persönliche Daten", "Telefonstatus lesen und identifizieren" (Telefon- und Seriennummer des Telefons ermitteln) usw. usw.. Es fehlt nur noch, dass die App auch SMS und E-Mails auslesen oder Fotos auf den Server des Anbieters herunterladen kann..:teach:
    Last but not least: bei der Website des Entwicklers handelt es sich um irgendein anonymes Profil bei "myspace". Eine sehr fragwürdige Angelegenheit.

    Antwort schreiben
  • Mylin 21:19 | 24.04.2012

    Könntest du mir bitte erklären was diese App nicht empfehlenswert macht?

    Antwort schreiben
1441446