709908

Dokumente automatisch lokal sichern

09.09.2009 | 11:00 Uhr |

Sie öffnen häufig Word-Dokumente von einem Netzlaufwerk oder einer externen Festplatte. Sie haben dabei schon mal Daten verloren, weil die Verbindung zum Server abgebrochen ist oder Sie die Platte versehentlich vom PC getrennt haben. Das wollen Sie in Zukunft vermeiden.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Bei einem Verbindungsabbruch weiß Word nicht mehr, wo es die Datei speichern soll. Die gerade geöffnete Datei wird dabei unter Umständen zerstört und lässt sich später nicht mehr wiederherstellen. Es ist daher ratsam, immer mit lokalen Kopien zu arbeiten und Sicherheitskopien anzulegen. Mit den passenden Einstellungen erledigt Word das automatisch.

Word 2007: Klicken Sie links oben auf das Office-Menü und dann auf die Schaltfläche „Word-Optionen“. Gehen Sie auf „Erweitert“ und rechts im Fenster auf den Abschnitt „Speichern“. Aktivieren Sie hier die Optionen „Remotegespeicherte Dateien auf Computer kopieren und beim Speichern aktualisieren“ und „Immer Sicherungskopie erstellen“.

Word 2003: Gehen Sie auf „Extras, Optionen“ und die Registerkarte „Speichern“. Hier aktivieren Sie die Klickboxen vor „Anlegen lokaler Kopien von Netzwerk- und Wechselfestplattendateien“ und „Sicherheitskopie immer erstellen“. Nach jeweils einem Klick auf „OK“ sind die neuen Einstellungen aktiv. Da Word jetzt standardmäßig immer mit einer Kopie des Dokuments arbeitet und eine zusätzliche Sicherungskopie anlegt, reduziert sich die Gefahr des Datenverlusts deutlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
709908