704498

Globale Autokorrektur nutzen

01.07.2009 | 11:00 Uhr |

In Microsoft Word nutzen Sie die Autotext-Funktion. Mit einem kleinen Trick können Sie eine ähnliche Option auch auf andere Office-Komponenten übertragen.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Viele Anwender nutzen die Autotext-Funktion unter Word. Fast noch praktischer ist die Autokorrektur („Extras, Autokorrektur-Optionen, AutoKorrektur“), die zum Beispiel den Eintrag „mp#“ automatisch in „Media Player“ korrigiert. Gegenüber Word-Autotext hat die Autokorrektur einen wesentlichen Vorteil: Sie ist eine globale Office-Komponente, die auch in Excel und Powerpoint sowie im Publisher funktioniert. Sie können also in Word angelegte Autokorrektur-Kürzel auch in den anderen Office-Komponenten abrufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
704498