Messe-Video

CES 2012: Kuriose und faszinierende Entwicklungen aus Wissenschaft und Technik

Montag den 16.01.2012 um 14:25 Uhr

von Christoph Supguth

Auf der CES in Las Vegas wurden nicht nur viele neue Fernseher, Tablets und Smartphones gezeigt, sondern auch einige kuriose und/oder faszierende Geräte. Zum Beispiel AR.Drone, die "Spionage"-Drohne für den Privatgebrauch, in Version 2 mit HD-Kameras. Oder ein Fertigungsprozess, der Smartphones wasserunempfindlich macht. Und nicht zuletzt ein tanzender Roboter, vorgestellt von Teenie-Schwarm Justin Bieber. Das und mehr sehen Sie in diesem Video.
CES 2012: Kuriose und faszinierende Entwicklungen in Las Vegas vorgestellt
CES 2012: Kuriose und faszinierende Entwicklungen in Las Vegas vorgestellt

Zukünftig könnten Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte durch ein neuartiges Fertigungsverfahren grundsätzlich wasserfest werden, verspricht das Unternehmen HzO. Hersteller iOSafe hat hingegen Festplatten entwickelt, die Stromschläge problemlos wegstecken sollen. Wenn ein Gewitter aufzieht, würde die Sorge um Datenverlust bei Blitzeinschlag damit der Vergangenheit angehören. Aber auch witzige und kuriose Gadgets wurden auf der CES 2012 in Las Vegas vorgestellt. Eine Drohne für den Privatgebrauch zum Beispiel, die Videos in HD-Qualität aufnimmt ("AR.Drohe 2") - und eine der lautesten Dockingstations für iPhone, iPad und iPod. Damit die Markteinführung von neuen Produkten die Aufmerksamkeit der Besucher und Presse auf sich zieht, laden Hersteller gerne Stars der Musikszene ein. So stellte Justin Biber auf der CES ein sehr spezielles Soundsystem vor. Das und mehr sehen Sie im Video. Viel Spaß beim Anschauen!

Links zu den Videos:

CES 2012: Segelform-Bluetooth-Soundsystem Spinnaker vorgestellt

Übrigens: Mit unserem kostenlosen Newsletter "Best of PC-WELT" verpassen Sie keine Folge mehr. Er informiert Sie nicht nur über die neuesten News & Artikel auf pcwelt.de, sondern auch über neue Clips bei PC-WELT.tv. Auf dieser Seite melden Sie sich für den Newsletter an. Als Alternative bieten wir einen RSS-Feed .

Montag den 16.01.2012 um 14:25 Uhr

von Christoph Supguth

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1285840