1632011

Meldungen von Bluescreens anzeigen

30.11.2012 | 14:23 Uhr |

Bei Windows gibt es im Wesentlichen zwei Arten von Abstürzen: Ein Programm funktioniert nicht mehr und gibt eine Fehlermeldung aus – oder Windows fällt komplett aus und startet neu.

Im zweiten Fall zeigt Windows einen Bluescreen (Blue Screen of Death, BSoD). Allerdings ist Windows 7 so konfiguriert, dass der Bluescreen nur kurz erscheint. Das macht die Analyse des Fehlers unmöglich. Ein Weg, sich den Bluescreen anzeigen zu lassen, führt über das Windows-Startmenü. Drücken Sie vor dem Windows-Start mehrmals die F8-Taste, und wählen Sie dann im Menü „Automatischen Neustart bei Systemfehler deaktivieren“. Um die Einstellung dauerhaft zu ändern, drücken Sie die Tastenkombination Win-Pause, klicken auf „Erweiterte Systemeinstellungen“ und gehen auf die Registerkarte „Erweitert“. Klicken Sie unter „Starten und Wiederherstellen“ auf „Einstellungen“. Entfernen Sie das Häkchen vor „Automatisch Neustart durchführen“. Schließen Sie die Dialoge per Klick auf „OK“.

So heilen Sie Hardware- oder Treiberdefekte

Bluescreens deuten praktisch immer auf defekte Hardware, fehlerhafte Treiber oder eine grundlegende Fehlkonfiguration des Systems hin. Informationen zu den angezeigten Meldungen liefert die englischsprachige „ Bug Check Code Reference “ von Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1632011