1064888

Word-Fehlerkorrektur gezielt einschränken

09.08.2011 | 10:34 Uhr |

Bei einem fremdwortlastigen Text wird die Word-Fehlererkennung schnell zur Last. Mit wenigen Handgriffen kann man Sie aber einschränken oder gleich ganz abschalten.

Wenn Textpassagen viel Fachjargon oder eigenwillige Schreibweisen enthalten, ist es sinnvoll, sie bei der Prüfung von Rechtschreibung und Grammatik auszulassen. Sonst würde Sie die elektronische Rechtschreibprüfung aufgrund der vielen nötigen manuellen Eingriffe zu lange aufhalten. Word und Powerpoint bieten Ihnen daher zwei Möglichkeiten, die Rechtschreibprüfung auf die Textpassagen einzugrenzen, bei denen die Kontrolle sinnvoll ist.

Überprüfung ausschalten:
Um die Überprüfung einer Textpassage auszuschalten, markieren Sie diese zunächst. Klicken Sie dann bei Word und Powerpoint der Versionen 2007 oder 2010 in der Statusleiste auf das Sprachfeld, das bei deutschsprachigen Texten und Präsentationen „Deutsch (Deutschland)“ anzeigen sollte. In älteren Versionen beider Programme finden Sie die Sprachumstellung im Menü „Extras“ unter „Sprache“.

Word-Aufgaben automatisieren

Mit einem Klick auf das Wörterbuch in der Statuszeile lässt sich in den Versionen 2007 und 2010 von Word und Powerpoint die Sprachauswahl öffnen. Um die Überprüfung einer markierten Textpassage zu verhindern, markieren Sie mit einem Klick das Feld „Rechtschreibung und Grammatik nicht überprüfen“.
Vergrößern Mit einem Klick auf das Wörterbuch in der Statuszeile lässt sich in den Versionen 2007 und 2010 von Word und Powerpoint die Sprachauswahl öffnen. Um die Überprüfung einer markierten Textpassage zu verhindern, markieren Sie mit einem Klick das Feld „Rechtschreibung und Grammatik nicht überprüfen“.

In beiden Fällen schalten Sie die Überprüfung einer markierten Passage aus, indem Sie im dann erscheinenden Fenster das Kästchen „Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen“ mit einem Häkchen markieren. Genauso einfach können Sie in diesem Fenster markierten Textpassagen eine Sprache für die Überprüfung zuweisen. Das ist beispielsweise nützlich, wenn die automatische Sprach-erkennung von Word oder Powerpoint nicht zufriedenstellend funktioniert. In diesem Fall sollten Sie das Feld „Sprache automatisch erkennen“ ausschalten. Bestätigen Sie die Spracheinstellungen im Fenster mit einem Mausklick auf „OK“. Um die Überprüfung der Sprache und Rechtschreibung anschließend zu starten, drücken Sie der Einfachheit halber die Taste F7.

Überprüfung einschränken:
Übrigens können Sie die Überprüfung in Word auch auf bestimmte Passagen einschränken, indem Sie vor dem Aufruf der Rechtschreib- und Grammatikprüfung den zu kontrollierenden Bereich markieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1064888