2113658

Fehlerhafte MP3-Dateien reparieren - so geht's

22.10.2015 | 12:30 Uhr |

Wenn eine MP3-Datei plötzlich Probleme bei der Wiedergabe macht, kann das MP3 Repair Tool weiterhelfen.

Wenn eine zuvor problemlos abspielbare MP3-Datei plötzlich Probleme bei der Wiedergabe macht, weil der Windows Media Player nicht mehr vorspulen oder zu einer bestimmten Stelle springen oder die Datei brennen kann, liegt der Fehler vermutlich bei den Meta-Daten der ID3-Tags. Falls sie nicht korrekt oder beschädigt sind, kann die Software die Länge des Songs nicht bestimmen und weigert sich, vorzuspulen oder zu springen.

Hilfe gibt es in Gestalt des MP3 Repair Tools von Aspect One. Laden Sie das Programm herunter, entpacken Sie die Zip-Datei und starten Sie das Tool. Eine Installation ist nicht erforderlich. Steuern Sie die MP3-Datei an, die Sie reparieren möchten, und setzen Sie ein Häkchen in das Kontrollkästchen. Belassen Sie es zunächst bei den Voreinstellungen und klicken Sie unten auf den Button „Repair!“. Das Tool leert nun sämtliche ID3v2-Tags vor dem ersten Frame und legt eine Kopie des Files mit der Erweiterung „_repaired“ im Dateinamen an.

Sollte das noch nicht ausreichen, markieren Sie zusätzlich die Option „Remove everything after the last frame of each file“ und klicken Sie erneut auf „Repair!“. In einem dritten Durchlauf können Sie anschließend noch versuchen, die ersten Frames des Songs abzuschneiden, um die Datei wieder abspielbar zu machen. Jeder Frame entspricht 26 Millisekunden Musik. Setzen Sie dazu neben das obere „Remove“ eine „1“ in das Eingabefeld und gehen Sie auf „Repair!“. Schritt für Schritt können Sie so die ersten, defekten Frames des Stücks abschneiden. In den meisten Fällen lassen sich die Dateien auf diese Weise reparieren.

Anschließend müssen Sie die ID3-Tags allerdings von Hand wiederherstellen. Rufen Sie den Windows Media Player auf und arbeiten Sie sich bis zu der reparierten Datei vor. Der Player zeigt nur noch ein Standard-Icon, daneben steht „Unbekanntes Album“, „Unbekannter Interpret“, „Unbekanntes Genre“ und „Unbekanntes Jahr“. Klicken Sie diese vier Einträge der Reihe nach mit der rechten Maustaste an, gehen Sie auf „Bearbeiten“ und tragen Sie die Daten ein.

MP3-Metadateien automatisch ergänzen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2113658