697278

MP3-Dateien: Bitrate verringern

Sie komprimieren Ihre MP3-Dateien standardmäßig mit einer Bitrate von 128 KBit/s. Einige Hörbücher haben Sie ebenfalls so auf Ihrer Festplatte abgelegt, obwohl hier eine niedrigere Bitrate vollkommen ausreichen würde. Das mehr oder weniger verschwendete halbe Gigabyte möchten Sie jetzt gerne anders nutzen. Wie Sie die Bitrate nachträglich verringern können, zeigt Ihnen die PC-WELT.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Hoch

Sie komprimieren Ihre MP3-Dateien standardmäßig mit einer Bitrate von 128 KBit/s. Einige Hörbücher haben Sie ebenfalls so auf Ihrer Festplatte abgelegt, obwohl hier eine niedrigere Bitrate vollkommen ausreichen würde. Das mehr oder weniger verschwendete halbe Gigabyte möchten Sie jetzt gerne anders nutzen. Wie Sie die Bitrate nachträglich verringern können, zeigt Ihnen die PC-WELT.

Eine solche Konvertierung können Sie eigentlich nur erreichen, indem Sie die MP3-Datei in eine WAV-Datei umwandeln und dann erneut mit der gewünschten Bitrate komprimieren. Mit dem englischsprachigen Multimedia- Player MVP von Qdesign lässt sich eine solche Konvertierung direkt vornehmen. Der Player benötigt Quicktime 4 oder höher.

Die MP3-Kompression ist 30 Tage lauffähig - die Vollversion von MVP kostet 19,95 Dollar. Der Player ermöglicht das Abspielen einer beträchtlichen Anzahl von Multimedia-Dateitypen. Darüber hinaus bietet er einen eigenen Audiokomprimierungs-Codec, der eine Kompressionsrate von bis zu 1/60 bei CD-Qualität erreichen soll. Außerdem lassen sich Audiodaten in die gängigsten Formate konvertieren.

Um die Bitrate zu reduzieren, müssen Sie zunächst über die Schaltfläche "Options" auf der Registerkarte "Encoding" das Kontrollkästchen "Ask for the Encoder settings when converting" aktivieren. Auf der Registerkarte "File" aktivieren Sie "Ask for the Folder when encoding" und klicken auf "OK". Gehen Sie anschließend auf "Playlist", und fügen Sie über "Add" die zu konvertierenden Dateien hinzu. Markieren Sie nun alle Dateien der Playlist, und klicken Sie auf "Convert". Nach der Eingabe des Encoders und der Bitrate konvertiert der Player die gewünschten Dateien.

Wichtig: Beachten Sie, dass die Reduktion auf schlechtere Bitraten nicht umkehrbar ist. Das nachträgliche Erhöhen der Bitrate ist zwar möglich, aber sinnlos, da es zu keiner Klangverbesserung führt.

Download von MVP

Download von Quicktime 5

0 Kommentare zu diesem Artikel
697278