2020288

Linux vom Multiboot-PC löschen

09.12.2014 | 14:31 Uhr |

Sie haben ein Linux-System neben Ihrem bestehenden Windows installiert und möchten die Multiboot-Umgebung jetzt nicht mehr, sondern nur noch Ihr altes Windows. So entfernen Sie Linux wieder.

Starten Sie Windows, drücken Sie Win+R und geben Sie diskmgmt.msc in das „Ausführen“-Feld ein, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen. Suchen Sie in der Balkendarstellung die Partition Ihrer Linux-Installation. Sie hat kein Label und sollte zudem an ihrer Größe zu erkennen sein. Klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie „Volume löschen“. Damit werden alle Daten auf der Partition gelöscht, und an der Stelle erscheint „Freier Speicherplatz“.

Anschließend klicken Sie, falls vorhanden, in der Balkendarstellung mit der rechten Maustaste auf eine andere Partition auf dieser Festplatte, die an diesen freien Speicherplatz angrenzt, wählen „Volume erweitern“ und füllen den freien Speicherplatz damit auf. Wenn keine andere Partition vorhanden ist oder Sie den freien Speicher weiterhin separat nutzen wollen, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an, und wählen „Neues einfaches Volume“.

Im nächsten Schritt starten Sie Ihren PC von Ihrer Windows-DVD, der Recovery-Disk, und wählen „Computer reparieren“ aus dem DVD-Bootmenü aus und dann „Computerreparaturoptionen > Eingabeaufforderung“.

Bei Windows 8 ist dieses Rettungs-System schon vorinstalliert und im Bootmenü vorgesehen. Sie erreichen es, wenn Sie während des regulären Windows-Starts die Taste F8 drücken, dann „Standardeinstellungen ändern oder andere Optionen auswählen > Weitere Optionen auswählen > Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung“ wählen.

Dort geben Sie nun folgende drei Befehle ein:

Bootrec.exe /FixMbr Bootrec.exe /FixBoot Bootrec.exe /RebuildBcd

Damit ist die Startumgebung wiederhergestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2020288