1900618

LibreOffice: So nutzen Sie die neue Seitenleiste

04.06.2014 | 11:33 Uhr |

Die brandneue Seitenleiste in LibreOffice verlagert einige Bedienelemente an den Fensterrand. Das schafft mehr Platz auf schmalen Monitoren und erleichtert die Arbeit.

Viele Bildschirme sind inzwischen mehr breit als hoch. Deshalb versuchen die Software-Entwickler, Platz in der Vertikalen zu sparen und verlagern Bedienelemente vermehrt an die Seiten des Fensters. In der Open-Office-Familie gab es dafür bereits ein Vorbild: IBM Lotus Symphonie. Nachdem die Entwicklung des Programms eingestellt wurde, floss der Code für die Seitenleiste jetzt in Open Office/Libre Office ein. Sie steht in der Textverarbeitung, der Tabellenkalkulation und dem Präsentations- sowie Zeichnenmodul zur Verfügung.

Hier geht es zum gratis Download: Libre Office

In Libre Office 4.1 ist die neue Seitenleiste bisher standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie sie ausprobieren möchten, speichern Sie alle geöffneten Dateien und gehen auf „Extras > Optionen? und unter „LibreOffice? auf „Erweitert?. Setzen Sie ein Häkchen vor „Experimentelle Seitenleiste aktivieren (Neustart nötig)?. Klicken Sie auf „OK? und dann auf „Jetzt neu starten?. Bei Open Office 4.0 ist das nicht nötig. Hier erscheint die Seitenleiste automatisch.

Microsoft 365 vs. Google Apps

In der Seitenleiste gibt es am rechten Rand vier Icons. Darüber blenden Sie die Inhalte „Eigenschaften? „Formatvorlagen?, „Gallery? oder „Navigator? ein. Die Funktionen bei „Eigenschaften? entsprechen weitestgehend denen, die Sie auch bisher schon über die Symbolleiste „Format? erreichen konnten. Hier lassen sich beispielsweise die Schriftart und Schriftgröße ändern oder die Absatzformatierung festlegen. Wenn Sie die Symbolleiste nicht mehr verwenden wollen, blenden Sie diese über „Ansicht > Symbolleisten“ aus. Auch die Inhalte von „Formatvorlagen“, „Navigator“ und „Gallery“ sind nicht wirklich neu. Die ersten beiden lassen sich über die Taste F11 beziehungsweise F5 in einem eigenen Fenster einblenden, die Bilderübersicht erreichen Sie im Menü über „Extras > Gallery“.

Die Fenster können Sie beliebig auf dem Bildschirm anordnen oder im Hauptfenster andocken. Auch die Seitenleiste lässt sich auch in ein frei positionierbares Fenster verwandeln, indem Sie auf die kleine Schaltfläche über den vier Icons klicken und dann im Menü auf „Abdocken?. Der Menüeintrag „Andocken? befestigt die Leiste wieder am Programmfenster. Alternativ klicken Sie mit der Maus auf einen freien Bereich der Seitenleiste und ziehen Sie vom Hauptfenster ab. Zum Andocken ziehen Sie die Leiste über das Hauptfenster, bis der Andockrahmen erscheint und lassen die Maustaste dann los.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1900618