1956716

PowerPoint-Vorlagen mit Impress bearbeiten

04.07.2014 | 14:34 Uhr |

Libre Office Impress kann auch Powerpoint-Vorlagen importieren und verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Vorlagen bei Bedarf sogar individuell anpassen können.

Dieses Programm brauchen Sie: LibreOffice 4.2.0.4 , gratis, für Windows XP, Vista, 7 und 8
 
Das Präsentationsprogramm (Impress) aus dem Libre Office/Open Office-Paket bietet zwar nicht alle Funktionen von Microsofts Powerpoint, ist aber für die meisten Aufgaben völlig ausreichend. Allerdings werden beim kostenlosen Office-Paket nicht so viele Präsentationsvorlagen mitgeliefert wie beim Microsoft-Produkt.
 
Impress kann mit Powerpoint erstellte Präsentationen öffnen und Powerpoint-Vorlagen nutzen. Daher stehen Ihnen alle Vorlagen zur Verfügung, die Sie bei office.microsoft.com oder anderen Quellen für kostenlose Vorlagen im Internet finden. Offizielle Vorlagen für Libre Office/Open Office gibt es bei libreoffice.org und openoffice.org . Die Powerpoint-Vorlagen funktionieren in der Regel problemlos. Nur wenn spezielle Funktionen in der Vorlage enthalten sind, die es nur in Powerpoint gibt, stehen Ihnen diese nicht zur Verfügung. In jedem Fall können Sie aber die Hintergrundbilder oder die verwendeten Grafiken nutzen.
 
Eine heruntergeladene POTX-Datei (Powerpoint) oder OTP-Datei (Libre Office/Open Office) können Sie einfach per Doppelklick als Vorlage öffnen. Damit Vorlagen auch über „Datei -> Neu -> Vorlagen“ zur Verfügung stehen, kopieren Sie OTP-Dateien in das Vorlagenverzeichnis, das standardmäßig unter „ %Appdata%\LibreOffice\4\user\template “ liegt. Powerpoint-Vorlagen öffnen Sie zuerst und speichern sie dann über „Datei -> Dokumentvorlage -> Als Vorlage speichern“ im Vorlagenverzeichnis.
 
Vorlagen bearbeiten: Eine Standardvorlage ist gut, aber eine individuelle Vorlage ist besser. Sie können eine Vorlage von Grund auf neu entwickeln, aber meist ist es einfacher, eine vorhandene Vorlage abzuändern. Dazu öffnen Sie eine neue Präsentation auf Basis einer Vorlage und gehen auf „Ansicht -> Master -> Folienmaster“. Sie können jetzt die Farbe von Elementen ändern, Felder hinzufügen oder Grafiken einbauen. Nach Abschluss der Arbeiten klicken Sie in der Symbolleiste „Masteransicht“ auf die Schaltfläche „Masteransicht schließen“. Anschließend speichern Sie die Datei über „Datei -> Dokumentvorlage -> Als Vorlage speichern“ im Vorlagenverzeichnis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1956716