23.04.2012, 08:33

Verschiedene Redakteure

Leser fragen, PC-WELT antwortet

Virenerkennung mit Norton Antivirus in Outlook aktivieren

Aktivieren Sie die Virenerkennung mit Norton Antivirus in Outlook. ©iStockphoto.com/PashaIgnatov

Haben Sie auch eine Frage an PC-WELT rund um das Thema Computer? Dann schreiben Sie eine E-Mail an leserbrief@pcwelt.de.
Problem: Obwohl ich ein Antiviren-Programm installiert habe (Norton Antivirus), landen gelegentlich E-Mails im Posteingang von Outlook, deren Anhang höchstwahrscheinlich ein Virus ist. Ich möchte gerne wissen, wie ich diese angehängte Datei nun prüfen kann. Ich will sie ja nicht über „Speichern unter“ auf die Festplatte holen.
Lösung: Eigentlich sollte die Antiviren-Software den Anhang in Outlook automatisch scannen. Unter Umständen müssen Sie die Untersuchung noch aktivieren. Bei Norton geht das über „Einstellungen ➞ Netzwerk ➞ Nachrichtenschutz“. Unabhängig davon können Sie den Anhang aber durchaus über „Speichern unter“ auf die Platte schreiben lassen. Ein möglicher Virus wird dadurch nicht aktiviert. Anschließend können Sie die Datei mit dem Antiviren-Programm scannen oder mit der Internetseite www.virustotal.com prüfen. Diese untersucht die Datei mit über 40 Antiviren-Scannern.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1385024
Content Management by InterRed