Lastpass

Internetkennwörter sicher speichern

Mittwoch, 31.08.2011 | 11:00 von Christian Löbering
Bei vielen Internetseiten müssen Sie sich anmelden. Mit der Zeit häufen sich so viele Registrierungsdaten an, und es wird immer schwieriger, sich alle Anmeldedaten und Passwörter zu merken. Um das zu vermeiden, nutzen viele Internetnutzer leichtsinnigerweise immer die gleichen oder nur zwei, drei verschiedene Anmeldenamen und Kennwörter.
Die große Gefahr: Wenn solche Anmeldedaten in die falschen Hände geraten, haben Hacker theoretisch Zugriff auf eine ganze Reihe von Online-Diensten.

Nutzen Sie daher zum Speichern und Verwalten Ihrer Online-Identitäten die Browser-Erweiterung Lastpass mit angeschlossenem Internetdienst. Sie speichert Ihre Benutzernamen und Kennwörter verschlüsselt und abhörsicher in einer Spezialdatenbank im Internet. Sie müssen sich zukünftig nur noch die Anmeldedaten bei der Datenbank merken und haben auf jedem Internetcomputer Zugang zu Ihren Online-Identitäten.

Lastpass konfigurieren

Wenn Sie Lastpass installiert haben, sehen Sie im Browser in der Symbolleiste neben der Adressleiste ein graues Sternchen-Symbol. Klicken Sie darauf, und wählen Sie „Konto erstellen“. In das sich öffnende Fenster tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und darunter ein Passwort ein. Da dieses Passwort in Zukunft all Ihre anderen Kennwörter schützen wird, sollten Sie hier auf Nummer Sicher gehen: Es sollte aus mindestens 10 Zeichen mit Groß-/Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen in möglichst zufälliger Reihenfolge bestehen. Der Balken unterhalb vom Passwort-Feld zeigt, wie sicher die Kennung ist.

Danach geben Sie etwas ein, das Sie an Ihr Passwort erinnert, falls Sie es vergessen sollten. Dieses Feld ist wichtig, da Ihr Passwort nicht an Lastpass übertragen wird und deshalb auch nicht wiederhergestellt werden kann. Danach setzen Sie noch Haken vor allen angebotenen Optionen und klicken auf „Ein Konto erstellen“. Im nächsten Fenster geben Sie das zuvor gewählte Kennwort erneut ein und klicken auf „Save“.

Danach können Sie alle bisher im Internet-Browser gespeicherten Anmeldedaten in Ihren neuen Datentresor importieren. Dazu klicken Sie im Lastpass-Fenster auf „Ja, lass mich wählen, welche Einträge ich zu LastPass importieren will“ und klicken auf „Weiter“. Entfernen Sie im folgenden Fenster bei den Einträgen, die nicht importiert werden sollen, die Haken in der Spalte „Importieren“, und klicken Sie dann auf „Weiter“. Im nächsten Fenster sollten Sie die Option „Ja, entferne alle Einträge die von LastPass importiert wurden“ wählen. Der folgende Klick auf „Weiter“ löscht den unsicheren Kennwortspeicher Ihres Browsers.

Lastpass nutzen

Die Lastpass-Erweiterungen schalten Sie ein, indem Sie im Internet-Browser auf deren Sternchen-Symbol klicken, dann Ihr Lastpass-Kennwort eingeben und auf „Anmelden“ klicken. Auf normalen Seiten ist das Symbol dann rot. Bei Seiten, auf denen Sie sich registrieren müssen, verfärbt sich das Lastpass-Symbol nach erfolgreicher Anmeldung grün und dreht sich. Klicken Sie darauf und auf „Webseite speichern“, um die Anmeldedaten zu speichern. Wenn Sie die Internetseite später erneut aufsuchen, füllt Lastpass die Anmeldedaten automatisch aus.

Mittwoch, 31.08.2011 | 11:00 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1102017