2113769

So nutzen Sie Kindle-Ebooks in der Familie gemeinsam

24.01.2017 | 14:55 Uhr |

Doppelt kaufen muss man Kindle-Ebooks bei Amazon nicht: Die Familienbibliothek ermöglicht die gemeinsame Nutzung.

Anders als in den USA können deutsche Amazon-Kunden ihre gekauften Kindle-Ebooks weiterhin nicht verleihen – entgegen manch anders lautenden Meldungen. Das stellen auch offizielle Kindle-FAQs dar. Dort heißt es auf die Frage, ob Ebooks zwischen verschiedenen Konten ausgetauscht werden: „Das Verleihen von Kindle-Büchern ist für Kindle oder Kindle Lese-Apps auf Amazon.de noch nicht verfügbar“.

Familien können hierzulande aber die „Familienbibliothek“ nutzen und ihr Amazon-Konto mit dem eines anderen Erwachsenen aus dem gleichen Haushalt verknüpfen, so dass sich Kindle-Ebooks und -Apps über die Amazon-Geräte und Lese-Apps hinweg teilen lassen. Jeder Erwachsene kann dabei sämtliche kompatiblen Inhalte teilen oder nur ausgewählte Titel. Ausgenommen sind Musik, Zeitschriften und Zeitungen sowie Spiele und Software-Downloads von außerhalb des Amazon App-Shops und Amazon Instant Video-Titel. Übrigens: Mit Amazon Underground erhalten Sie kostenlos Zugriff auf Apps im Wert von mehreren tausend Euro .

Kindle Ebooks - so richten Sie die Familienfreigabe richtig ein

So geht’s: Legen Sie zunächst einen virtuellen Haushalt an, zu dem bis zu zwei Erwachsene mit eigenen Amazon-Konten und bis zu vier Kinder gehören können. Dazu loggen Sie sich auf Amazon.de ein, gehen unter "Digitale Inhalte verwalten" auf „Meine Inhalte und Geräte > Einstellungen > Einen Erwachsenen einladen“. Geben Sie im nächsten Schritt die Daten des Amazon-Kontos vom Partner ein und klicken Sie auf „Konto bestätigen > Ja, wir stimmen der gemeinsamen Nutzung und … > Weiter > Beenden“. Analog erstellen Sie über „Ein Kind hinzufügen“ ein Kinderkonto.

Mit der Voreinstellung werden sämtliche Inhalte geteilt, für die das möglich ist. Haben Sie diese Option bei der Einrichtung der Familienbibliothek angepasst oder Bücher nachträglich daraus entfernt, teilen Sie sie ebenso wie Apps, Spiele und Hörbücher wie folgt: Gehen Sie wieder zu „Meine Inhalte und Geräte > Meine Inhalte“ und aktivieren Sie links neben einem Ebook, das geteilt werden soll, das Kästchen. Mit einem Klick auf das Optionen-Menü und „Zur Familienbibliothek hinzufügen“ steht der Inhalt der ausgewählten Person zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie später die Konten wieder trennen, müssen Sie 180 Tage warten, ehe Sie einem  anderen Haushalt beitreten oder ein neues Amazon-Konto mit Ihrer Familienbibliothek verknüpfen können. Sollten Sie einen Erwachsenen aus dem Amazon-Haushalt entfernen, dann ist kein Zugriff mehr auf freigegebene Inhalte und Zahlungsart in der Familienbibliothek möglich. Die Profile von Kindern verbleiben aber in dem Konto, das noch Teil des Amazon-Haushalts ist. Außerdem müssen Sie in diesem Fall nicht 180 Tage warten, um neue Kinderprofile erstellen zu können.

Amazon Kindle Paperwhite im Test

Amazon Kindle Oasis: Alle Infos zum Ebook-Reader

0 Kommentare zu diesem Artikel
2113769