2234824

Keine Angst vor einem offenen Fritzbox-Port 8181

25.11.2016 | 14:22 Uhr |

Wenn Sie versuchen, auf eine in der Fritzbox gesperrte Adresse zuzugreifen, erscheint diese Fehlermeldung.

Wenn Sie mit einem Portscanner wie beispielsweise Nmap Ihre Fritzbox untersuchen, zeigt er Ihnen an, dass das Gerät auf Port 8181 lauscht. Das bedeutet, dass der Router für eingehende Datenpakete auf diesem Port offen ist. Sie müssen allerdings nicht befürchten, dass die Fritzbox-Software von einem Virus oder von einem Hacker abgehört wird. Stattdessen hat der Port bei der Box eine besondere Funktion. Wenn Sie in Ihrem Browser die Adresse http://fritz.box:8181 aufrufen, erhalten Sie einen Hinweis. Es erscheint die Meldung „Die Internetseite ist gesperrt“. Sie sehen diese Meldung auch dann, wenn Sie auf Ihrem PC versuchen, eine Webadresse aufzurufen, die in den Filtereinstellungen der Fritzbox gesperrt ist. In diesem Fall leitet die Box den HTTP-Zugriff auf Port 8181 um, so dass dann die genannte Meldung erscheint.

Crashkurs: Fernzugriff und Portfreigaben

0 Kommentare zu diesem Artikel
2234824