694370

KDE2: Eintrag in die Programmleiste

13.06.2001 | 17:00 Uhr |

Sie haben ein neues Programm installiert und möchten es nun zum Progammstart in der Programmleiste der K-Startbox wiederfinden? PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie diese Leiste nach Belieben bearbeiten und neue Symbole oder Programme hinzufügen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Hoch

Ihre KDE-Programmleiste hat sich als recht praktisch erwiesen, aber seit der Erstinstallation haben Sie neue Programme installiert, die hier fehlen? Keine Sorge, das Menü lässt sich beliebig um weitere Symbole oder Programme erweitern.

Ein schneller Programmstart ist natürlich über die Befehlszeile möglich. Einfach die Alt- und die F2-Taste drücken und den Namen des Programms eintippen. Wenn Sie hier also beispielsweise "gimp" oder "opera" eintippen, startet das jeweilige Programm.

Möchten Sie ein Programm aber trotzdem zur KDE-Leiste hinzufügen, die sich nach einem Klick auf den K-Button in der linken unteren Ecke des Bildschirms öffnet, benutzen Sie den Menü-Editor. Über den K-Button finden Sie den Menü-Editor in einem der Unterordner: Laut KDE-Hilfe im Unterordner Dienstprogramme, in unserem installierten KDE2 fand sich der entsprechende Eintrag allerdings unter "System".

Nach dem Klick auf "Menü-Editor" öffnet sich ein Fenster, in dem das Menü als Verzeichnis-Baum dargestellt wird. Über die Buttons "Neues Element" oder "Neues Untermenü" können Sie je nach Bedarf einen neuen Eintrag für ein Programm oder gar einen neuen Unterordner erstellen.

Wenn Sie auf "Neues Element" klicken, werden Sie zuerst nach dem Namen für den neuen Eintrag gefragt. Anschließend erscheint dieser im Verzeichnisbaum. Markieren Sie ihn, erscheinen auf der rechten Seite die Angaben zu diesem Eintrag. Hier müssen Sie bei "Befehl" den Startbefehl für das Programm eintragen, also beispielsweise "gimp" für die Bildbearbeitung Gimp oder "opera" für den Opera-Browser. Auch ein Arbeitsverzeichnis sollten Sie angeben, das macht das Speichern von Dateien komfortabler.

Auch das Programmsymbol für den neuen Eintrag können Sie frei wählen. Klicken Sie dazu einfach auf den Symbolbutton und wählen Sie aus den zahlreichen KDE-Symbolen, die Ihnen der Editor daraufhin zeigt, oder wählen Sie ein eigenes Symbol aus einem anderen Ordner.

Möchten Sie einzelne Einträge im K-Menü verschieben oder löschen, brauchen Sie diese im Menü-Editor nur zu markieren und auf den entsprechenden Befehls-Button zu klicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
694370