1041915

Erweiterungen, Lesezeichen und mehr synchronisieren

01.07.2011 | 11:05 Uhr |

Wenn Sie auf mehreren PCs arbeiten, etwa in der Firma und zu Hause, ist es sinnvoll, aber mühsam, die Erweiterungen und Lesezeichen in jedem verwendeten Internet-Browser auf dem gleichen Stand zu halten.

Ab Version 6.0.472.55 hat Google seinem Browser Chrome eine Funktion spendiert,über die sich die installierten Erweiterungen, Lesezeichen und Einstellungen von einem PC auf den anderen übertragen lassen. Der sicherste Browser, Iron PC-WELT-Edition , basiert auf dem Google-Programm. Deshalb steht diese hilfreiche Funktion auch bei ihm zur Verfügung.

Um den Service nutzen zu können, benötigen Sie ein Konto bei Google. Sie erhalten es kostenlos über die Internetseite www.google.de, wenn Sie auf „Anmelden“ und dann auf „Erstellen Sie ein kostenloses Konto“ klicken. Klicken Sie dann in Google Chrome oder Iron rechts oben auf die Schaltfläche mit dem Schraubenschlüssel. Danach gehen Sie im Menü auf „Optionen“ und auf die Registerkarte „Privates“. Klicken Sie auf „Synchronisierung einrichten“, geben Sie die Google-E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, und klicken Sie auf „Anmelden“.

Danach öffnet sich ein Fenster, in dem Sie entweder die Option „Alles synchronisiert halten“ aktiviert lassen oder gezielt auswählen, was Sie synchronisieren wollen, beispielsweise nur Lesezeichen und Erweiterungen. Klicken Sie zum Abschluss auf „OK“. Aktivieren Sie die Synchronisierung auf jedem Ihrer PCs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041915