703788

Google-Suche verbessern

20.05.2009 | 10:44 Uhr |

Die Suche per Google ist für viele der tägliche Einstiegspunkt ins Web. Sie wollen sie so weit wie möglich an Ihre persönlichen Wünsche anpassen.

Tipp:
Browser-Add-ons, die das Aussehen und Verhalten von Web-Seiten steuern, wirken sich auch auf Google aus. Es gibt aber auch Extra-Add-ons, die sich ausschließlich mit der Anpassung der populären Google-Suche befassen.

Firefox:
Die Erweiterung Customize Google beeinflusst nicht nur die Suche, sondern auch das Erscheinungsbild und Verhalten der anderen Google-Dienste. So führen etwa die Links der Bildersuche direkt zu den gefundenen Grafiken, Google-Mail und der Kalender werden automatisch auf eine sichere Verbindung per HTTPS umgeleitet, und überall wird auf Wunsch die Werbung entfernt. Für mehr Privatsphäre sorgt das Add-on ebenfalls, indem es Anfragen mit anonymisierter Benutzer-ID an Google weiterleitet und auf den Ergebnisseiten die Klick-Verfolgung entfernt. Normalerweise führen Ergebnis-Links nicht direkt zu den gefundenen Seiten, sondern sind in komplizierten URLs versteckt, die über den Google-Server führen. Customize Google macht wieder Direkt-Links daraus.
Über den Menüpunkt „Extras, CustomizeGoogle-Einstellungen“ können Sie detailliert Einstellungen für Google-Angelegenheiten festlegen. Interessant ist eine (noch) experimentelle Funktion bei der Web-Suche: „Alle Suchergebnisse in einer einzigen Seite nachladen“ erspart Ihnen das Vor- und Zurückblättern zwischen den Ergebnisseiten. Wenn Sie ganz heruntergescrollt haben, lädt der Browser automatisch die nächsten Ergebnisse nach.

Internet Explorer:
Das Add-on Cg4ie gibt es derzeit nur in Englisch. Es ist beeinflusst von Customize Google und beherrscht einen Teil von dessen Funktionen. Sie finden hier vorrangig Optionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Dazu zählen das Entfernen der Benutzer-ID („Privacy, Anonymize the Google Cookie ID“) und der Klick-Verfolgung („Remove click tracking“). Auch Sicherheitsfunktionen gehören dazu, wie das Umschalten auf HTTPS unter den Kategorien „Google Calendar“ und „Google-Mail“. Anders als Customize Google konfigurieren Sie Cg4ie nicht im Browser-Menü, sondern über einen eigenen Startmenü-Eintrag. Hier können Sie es auch aus- und wieder einschalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
703788