153894

Alle Spuren finden und tilgen

24.04.2009 | 09:13 Uhr |

Niemand soll Ihre Aktionen am PC nachvollziehen können. Sie möchten alle Benutzerspuren finden und beseitigen.

Tipp
Die Freeware BTF-Sniffer erkennt laut Herstellerangaben mehr als 1270 Spuren von über 370 Programmen. Rufen Sie die 500 KB kleine Datei einfach per Doppelklick auf. Nach einer kurzen Analyse erscheint eine Baumstruktur, bestehend aus dem System und allen Programmen, in denen Sie Spuren hinterlassen haben.

Spuren finden:
Klappen Sie die einzelnen Unterrubriken auf, bis Sie zu den tatsächlichen Speicherplätzen der jeweiligen Datenspuren gelangen. Wenn Sie etwa die Rubrik „Microsoft Windows, ‚Öffnen/Speichern‘-Dialogfeld, Zuletzt geöffnete/gespeicherte Dateien“ ausklappen, erscheint in der Regel eine lange, nach Dateityp sortierte Liste von Dateien, die Sie in letzter Zeit geöffnet oder gesichert haben. Sie können einzelne Einträge ausführen, indem Sie doppelt darauf klicken. Um sie zu kopieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen danach „Eintrag kopieren“.

Spuren vernichten:
Es lassen sich immer nur ganze Spuren-Listen löschen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Eintrag, und wählen Sie „Liste löschen“. Klicken Sie dazu in der linken Baumansicht mit der rechten Maustaste auf „Microsoft Windows“, „Internet und Kommunikation – Web, E-Mail, Fax…“ oder eine der anderen Anwendungs-Gattungen, und wählen Sie „Liste löschen“. So säubern Sie Ihr gesamtes System mit wenigen Klicks.

Übrigens:
BTF-Sniffer verarbeitet in der Regel Rohdaten, statt auf vorhandene Programm-Schnittstellen zurückzugreifen. Ein Beispiel: Beim Aufruf eines Programms fehlt der zugehörige Eintrag, weil das Programm ihn bereits als gelöscht markiert hat. Der Eintrag selbst ist aber noch vorhanden – und BTF-Sniffer zeigt ihn daher an. So bleibt Ihnen nichts verborgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
153894