708834

Verbergen Sie Ihren Benutzernamen

02.12.2009 | 11:00 Uhr |

Der Internet Explorer gilt als nicht besonders sicher. Das liegt auch daran, dass er unter Umständen den Windows-Log-in-Namen verrät.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Sie sollten den Benutzernamen Ihres Windows-Kontos nicht leichtfertig bekannt geben. Mit ihm alleine ist zwar noch kein Zugriff auf den PC von außen möglich, doch kann es gefährlich werden, wenn weitere Fehler im Sicherheitskonzept hinzukommen. Standardmäßig verrät der Internet Explorer den Benutzernamen auf diese Weise: Wenn Sie Dateien auf einen Server hochladen, etwa ein Bild auf Flickr.com, ein Video auf Youtube.com oder Dateien auf einen Online-Speicher, verrät der Internet Explorer bis Version 7 dem betreffenden Server den gesamten Pfad zur Datei. Liegt die Datei im Standarddateiordner, erfährt der Server automatisch auch den Log-in-Namen in Windows, denn dieser ist Bestandteil des Pfades. Unter Windows Vista ist das für Bilder etwa: C:\Users\[Benutzername]\Bilder, unter Windows XP: C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Eigene Dateien\Eigene Bilder.

Sie ändern die Einstellung im Internet Explorer über „Extras, Internetoptionen, Sicherheit, Internet, Stufe anpassen, Lokalen Verzeichnispfad beim Hochladen von Dateien auf einen Server mit einbeziehen, Deaktivieren“. Im Internet Explorer Version 8 ist „Deaktiviert“ standardmäßig voreingestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
708834