715974

Internet Explorer ab 5: "Extras" und Symbolleiste erweitern

Der Internet Explorer erlaubt es ab Version 5, das Menü "Extras" und die Symbolleiste um Menüpunkte zu ergänzen. So tragen beispielsweise diverse Download-Manager oder der MSN-Messenger hier eigene Befehle ein. Sie möchten das Menü "Extras" und die Symbolleiste mit selbst definierten Einträgen erweitern. PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Der Internet Explorer erlaubt es ab Version 5, das Menü "Extras" und die Symbolleiste um Menüpunkte zu ergänzen. So tragen beispielsweise diverse Download-Manager oder der MSN-Messenger hier eigene Befehle ein. Sie möchten das Menü "Extras" und die Symbolleiste mit selbst definierten Einträgen erweitern.

Lösung:

Dazu sind Eingriffe in die Windows-Registry nötig. Wenn Sie sich nicht in die technischen Details vertiefen wollen, hilft das Visual-Basic-Script IEMENU.VBS weiter. Das Script erledigt alle Registry-Einstellungen für Sie.

Nach einem Doppelklick auf die Scriptdatei müssen Sie lediglich den gewünschten Namen des neuen Menüpunkts eintragen. Anschließend geben Sie an, welches Programm der neue Menüpunkt starten soll, etwa "C:\Windows\Notepad.EXE". Zuletzt bestimmen Sie noch den Pfad zu einer Icon-Datei im Format ICO.

Nach dem nächsten Start des Internet Explorers finden Sie den eben angelegten Befehl im Menü "Extras". Um ihn auch in der Symbolleiste zu sehen, gehen Sie im Internet Explorer auf "Ansicht, Symbolleisten, Anpassen". Im Dialog "Symbolleiste anpassen" wählen Sie Ihren neu angelegten Menübefehl unter "Verfügbare Schaltflächen" aus und klicken auf "Hinzufügen".

Informationen zur Funktionsweise des Scripts IEMENU.VBS und eine Anleitung, wie Sie die Menüpunkte in der Registry selbst erstellen, finden Sie übrigens in der Datei README.TXT.

Download von IEMENU.VBS

0 Kommentare zu diesem Artikel
715974