704938

Internet Explorer: Variable Fenstergrößen

Manche Web-Seiten öffnen Pop-up-Fenster, die zwar nützliche Informationen enthalten, aber weder eine Adresszeile anzeigen noch in der Größe veränderbar sind. Sie möchten den Inhalt dieser Fenster ganz normal im Browser anzeigen oder auf dem Active Desktop ablegen, ohne an die vorgegebene Größe gebunden zu sein. Die PC-WELT verrät Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Problem:

Manche Web-Seiten öffnen Pop-up-Fenster, die zwar nützliche Informationen enthalten, aber weder eine Adresszeile anzeigen noch in der Größe veränderbar sind. Sie möchten den Inhalt dieser Fenster ganz normal im Browser anzeigen oder auf dem Active Desktop ablegen, ohne an die vorgegebene Größe gebunden zu sein

Lösung:

Das Verbergen von IE-Fensterelementen wird im Allgemeinen per Javascript vorgenommen. Niemand kann verhindern, dass Sie eine per Javascript aufgerufene Seite in einem normalen Browser-Fenster betrachten, wenn Sie die dazugehörige URL kennen. Dann stehen Ihnen auch wieder alle Standardelemente des Browsers zur Verfügung.

So ermitteln Sie die URL:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen Bereich des Pop-up-Fensters, in dem sich kein Link befindet. Wählen Sie nun aus dem Kontextmenü den Punkt "Eigenschaften". Unter "Adresse (URL)" sehen Sie die URL der Seite, die Sie mit einem Dreifachklick komplett markieren und anschließend in die Zwischenablage übernehmen können.

Die URL lässt sich per <Strg>-<C> in die Adresszeile des Internet Explorers einfügen. Wollen Sie den Inhalt des Fensters als Active-Desktop-Element übernehmen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich Ihres Desktops und wählen aus dem Kontextmenü "Active Desktop, Desktop anpassen". Mit Hilfe des Buttons "Neu" fügen Sie die URL Ihrem Desktop hinzu.

Besteht die Web-Seite aus mehreren Rahmen (Frames), können Sie durch Wahl der geeigneten Stelle für den Rechtsklick auch einen bestimmten Frame auswählen. Ob sich ein Frame einzeln öffnen lässt und wo Sie einen Rechtsklick ausführen müssen, um die richtige URL auszuwählen, finden Sie gegebenenfalls durch Ausprobieren heraus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
704938