717794

Internet Explorer: Liste der Favoriten ausdrucken

Sie möchten eine Liste der Favoriten zusammenstellen - allerdings nicht nur die Namen, sondern auch die zugehörigen URLs. Sie wollen die Daten ausdrucken oder in anderen Anwendungen weiterverwenden. Sie von Hand zusammenzutragen ist reichlich umständlich. Wenn eine einfache, gedruckte Liste genügt, kann der Internet Explorer ab Version 5 mit Bordmitteln aushelfen. PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie möchten eine Liste der Favoriten zusammenstellen - allerdings nicht nur die Namen, sondern auch die zugehörigen URLs. Sie wollen die Daten ausdrucken oder in anderen Anwendungen weiterverwenden. Sie von Hand zusammenzutragen ist reichlich umständlich.

Lösung:

Wenn eine einfache, gedruckte Liste genügt, kann der Internet Explorer ab Version 5 (Windows 98, ME, 2000, XP) mit Bordmitteln aushelfen. Lesezeichen speichert der IE auf Wunsch auch als HTML-Dokument.

Suchen Sie im IE das Menü "Datei, Importieren und Exportieren" auf, und klicken Sie im jetzt gestarteten Assistenten einmal auf "Weiter". Wählen Sie in der Liste der Aktionen "Favoriten exportieren", gefolgt von "Weiter". Im nächsten Fenster können Sie einen Favoriten-Ordner auswählen, den der IE exportieren soll.

Mit "Weiter" geht's im Assistenten zur Eingabe eines Ziels für die exportierten Favoriten. Legen Sie die Lesezeichen etwa als "Bookmarks.HTM" in einem Ordner Ihrer Wahl ab. Danach ziehen Sie die HTML-Datei auf das geöffnete Browser-Fenster.

Klicken Sie auf "Drucken", gehen Sie auf die Schaltfläche "Optionen", und aktivieren Sie die Einstellung "Liste der Links drucken", bevor Sie das Dokument an den Drucker senden. Sie erhalten damit eine nach Namen sortierte Auflistung der Link-Namen und URLs.

Wenn Sie die Link-Liste in einem anderen Dokument weiterverwenden möchten, genügt die Lösung mit dem Standardrepertoire des Browsers nicht. Eine richtige HTML-Tabelle Ihrer gesammelten Links erstellt dagegen das Visual Basic Script FAVOLIST.VBS .

Starten Sie das Script aus einem beliebigen Verzeichnis heraus per Doppelklick. Wählen Sie in dem Menü den gewünschten Favoriten-Ordner aus. Nach einem Klick auf "OK" analysiert das Script die URL-Dateien im ausgewählten Verzeichnis und legt eine HTML-Tabelle unter "Eigene Dateien" ab.

Der Dateiname des HTML-Dokuments setzt sich aus "Fav_" und dem Namen des gewählten Ordners zusammen. Abschließend öffnet das Script die Tabelle mit dem als Standard installierten Browser. Mit Kopieren und Einfügen können Sie die Links in einer Textverarbeitung oder in einer Tabellenkalkulation weiterverwenden.

Download von FAVOLIST.VBS

0 Kommentare zu diesem Artikel
717794