1448939

Unerwünschte Fenster beim PC-Start abschalten

08.10.2012 | 10:34 Uhr |

Beim Hochfahren verlangen viele Autostart-Programme eine Rechtebestätigung, um überhaupt starten zu können. Wir zeigen, wie Sie diesen Vorgang automatisieren.

Einige Programme fordern beim Start Administratorrechte. Dann erscheint eine Meldung der Benutzerkontensteuerung, die Sie erst bestätigen müssen. Das ist vor allem bei Autostart-Programmen lästig. Am Beispiel des Suchprogramms Everything zeigen wir, wie sich das Problem lösen lässt.

Schritt 1: Klicken Sie auf das Startmenü von Windows und geben Sie "Aufgabenplanung" in das Suchfeld ein. Starten Sie das anschließend gefundene Programm per Mausklick.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Aufgabenplanungsbibliothek“ und dann im Menü auf „Neuer Ordner“. Legen Sie einen neuen Ordner mit einem aussagekräftigen Namen an.

Schritt 3: Klicken Sie auf den neu angelegten Ordner und wählen Sie in der Spalte auf der rechten Seite „Einfache Aufgabe erstellen“. Geben Sie über den Assistenten die geforderten Informationen ein. Unter „Wann soll die Aufgabe starten“ wählen Sie „Beim Anmelden“. Bei „Programm/Skript:“ tragen Sie den kompletten Pfad zum Programm ein, für Everything beispielsweise C:\Program Files (x86)\Everything\Everything.exe. Bei Everything müssen Sie hinter „Argumente hinzufügen (optional)“ noch -startup eintragen.

Setzen Sie ein Häkchen vor „Mit höheren Privilegien ausführen“. Dann startet Windows das Programm mit administrativen Rechten.
Vergrößern Setzen Sie ein Häkchen vor „Mit höheren Privilegien ausführen“. Dann startet Windows das Programm mit administrativen Rechten.

Schritt 4: Doppelklicken Sie auf den neu angelegten Eintrag. Auf der Registerkarte „Allgemein“ setzen Sie ein Häkchen vor „Mit höheren Privilegien ausführen“. Hinter „Konfigurieren für:“ stellen Sie „Windows 7, Windows Server 2008 R2“ ein. Klicken Sie zum Abschluss auf „OK“.

Beim nächsten Windows-Start oder bei der Benutzeranmeldung startet Everything jetzt automatisch, ohne dass Sie die Meldung der Benutzerkontensteuerung abnicken müssen. Diese Vorgehensweise klappt natürlich auch für jedes verlgeichbare Programm, sodass unerwünschte Benutzerkontensteuerungs-Fenster bald der Vergangenheit angehören sollten.

Tipp: Windows schneller starten - so geht's

0 Kommentare zu diesem Artikel
1448939