701548

Rar-Archive automatisch verschlüsseln

06.03.2009 | 11:00 Uhr |

Vertrauliche Daten auf einem LAN- oder Web-Server benötigen eine Verschlüsselung: Die Administratoren haben in jedem Fall Zugriff, je nach Rechtevergabe eventuell noch weitere Personen. Allerdings ist es viel zu mühsam, solche Dateien bei jedem Lesen oder Ändern manuell zu ent- oder verschlüsseln.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Auf der Suche nach einem Verschlüsselungsprogramm, das automatisch ein Volume lädt und entlädt, landen Sie am ehesten bei der Open-Source-Software Truecrypt . Das Tool unterstützt diverse Aufrufschalter, die ein automatisches Laden und Entladen des verschlüsselten Containers erlauben ( www.truecrypt.org/docs/?s=command-line-usage ). Die Übergabe des Passworts per Befehlszeile ist jedoch nicht vorgesehen. Wenn Sie sich auch diese Eingabe sparen möchten, ist Winrar die erste Wahl Der Shareware-Packer verschlüsselt sicher und bringt mit Rar.exe ein mächtiges Kommandozeilen-Tool mit, das Ihnen jede Eingabe abnehmen kann (auch bei unregistrierter Shareware). Weitere Alternative: 7-Zip .

Rar-Archive automatisch verschlüsseln
Vergrößern Rar-Archive automatisch verschlüsseln
© 2014

So geht’s mit Rar: Das abgebildete Beispiel zeigt anhand von Rar, wie Sie ganz einfach mit Batchmitteln und dem Standardprogramm Ftp.exe ein Archiv von Ihrem Web-Server holen, lokal bearbeiten und automatisch zurückschreiben. Das Beispiel geht davon aus, dass sich die Batchdatei im Verzeichnis der Datendatei (Kontaktdaten.xls) befindet und dass Rar.exe entweder ebenfalls dort oder in einem Ordner des Systempfads liegt. Die URL und die Kennwörter – eins für Rar, das andere für Ihren Server – müssen Sie entsprechend anpassen. Ist das geschehen, passiert beim Start der Batchdatei automatisch folgendes: Das RAR-Archiv, sofern schon vorhanden, wird vom Server geholt, mit Rar entpackt, und das in unserem Beispiel zuständige Excel lädt die entpackte XLS-Datei. Sie können dann die Datei wie üblich bearbeiten. Sobald Sie die Anwendung beenden, packt die bis dahin wartende Batch die Datei wieder in ein verschlüsseltes Archiv und schickt dieses zurück an den Web-Server. Wenn Sie von der Batchdatei nichts mitbekommen wollen, starten Sie sie über einen Link, bei dem Sie unter „Verknüpfung, Ausführen“ die Option „Minimiert“ wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
701548