1908441

Icon von Outlook 2013 umfärben - so geht's

25.06.2014 | 11:34 Uhr |

Früher war die Sache klar: Das Word-Icon war blau, das von Outlook gelborange. Im neuen Office 2013 sehen sich beide sehr ähnlich. Also färben Sie ein Symbol einfach um.

Das Desktop-Icon von Microsoft Word ist blau, Excel grün, Powerpoint rot und Outlook gelborange – so war das bis vor kurzem. Die unterschiedliche Icon-Farbe ist deshalb praktisch, weil man dadurch blitzschnell im Unterbewusstsein das richtige Programm öffnet und nicht erst auf die Beschriftung oder die Form des Icons achtet.

Doch mit dem Wechsel auf Version 2013 hat Microsoft das Outlook-Icon in Blau umgefärbt – so wie das von Word. Wenn Sie das Desktop-Symbol lieber im vertrauten Gelborange haben, gibt es zwei einfache Möglichkeiten.

So ändern Sie die Farbe: Genügt Ihnen das Symbol der Vorgängerversion von Outlook, laden Sie dieses über eine Google-Suche mit „Outlook 2010 Icon“ aus dem Internet und wandeln es anschließend über den „ Online ICO Converter “ in das erforderliche ICO-Format um. Wichtig: Klicken Sie dabei nicht (!) auf die große Schaltfläche „Start Download“, sondern auf die kleine mit „Convert“ beschriftete.

Zum Anzeigen des neuen Logos klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die vorhandene Outlook-Verknüpfung auf dem Desktop und wählen im Kontextmenü die „Eigenschaften“ und anschließend auf der Registerkarte „Verknüpfung“ über „Anderes Symbol > Durchsuchen“ das ins ICO-Format konvertierte Icon.

Alternativ laden Sie von der offiziellen Microsoft-Webseite für Windows Phone ein aktuelles Outlook-Icon , wandeln dieses wieder über den „Online ICO Converter“ um und binden es wie im vorherigen Absatz beschrieben auf der Desktop-Oberfläche als neues Programmsymbol ein. Zukünftig starten Sie das Mail-Programm durch die klare Farbunterscheidung wieder schneller.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1908441