712460

Mehrere Postfächer auf neue Mailserver übertragen

27.05.2010 | 10:49 Uhr |

Wer seinen IMAP-Mailanbieter wechseln will und dabei alle Benutzerkonten und Mailordner mitnehmen will, kann dies unter Linux mit dem Tool Imapsync relativ problemlos tun, was aber wenn man Windows benutzt?

Anforderung:

Fortgeschritten

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Mit dem Tool pcwImapSync lassen sich IMAP-Konten einfach auf einen neuen Server umziehen.
Vergrößern Mit dem Tool pcwImapSync lassen sich IMAP-Konten einfach auf einen neuen Server umziehen.
© 2014

Wer das kostenlose Tool Imapsync auch unter Windows zum Wechseln des IMAP-Accounts verwenden will, stößt bald auf Probleme, da das Tool die Scriptsprache Pearl verwendet und zahlreiche zusätzliche Bibliotheken benötigt. Wir nehmen Ihnen die Arbeit ab und stellen mit dem Tool pcwImapSync eine Lösung vor, die sich komfortabel als EXE-Datei verwenden lässt.

Entpacken Sie zunächst das Tool in einen beliebigen Ordner. Das gesamte Programm besteht aus der pcwImapSync.exe im Ordner „bin“ und dem Ordner „lib“, der die erforderlichen Pearl-Bibliotheken enthält. Unter „bin“ findet sich außerdem die Datei CopyMail.bat. In dieser Beispielsdatei müssen die entsprechenden Kontoinformationen für den reibungslosen Umzug mit Platzhaltern ausgetauscht werden.

Öffnen Sie diese daher mit einem Editor und fügen Sie hinter“—host1“ den Server ein, von dem kopiert werden soll. Hinter „--host2“ muss dagegen der Zielserver stehen. Die Stellvertreter „user1“ und password1“ sowie „user2“ und „password2“ beziehen sich auch jeweils auf die Quell- und Ziel-Server.

Eine zusätzliche Erklärung für alle anderen, nicht bei jedem Server erforderlichen Parameter finden Sie in der Datei Readme.txt. Durch das Anschließende Ausführen der EXE-Datei werden die angegebenen Postfächer auf den neuen Server übertragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
712460